Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. April 2018, 14:41 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. April 2018, 14:41 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

"Eindrücke wie nie" hat Franz Wendl von seiner Sizilien-Reise mitgebracht

MONDSEE. Ex-Gastronom und Mondseer Urgestein hat in 25 Jahren 39 Foto-Reisen unternommen.

"Eindrücke wie nie" hat Franz Wendl von seiner Sizilien-Reise mitgebracht

War wieder unterwegs und schildert davon seine Eindrücke: Franz Wendl. Bild: OÖN/Blaichinger

Er begann mit einer Reise per Rennrad nach Assisi, deren Eindrücke ihn nicht mehr losließen. Er verarbeitete diese in eine Multivisionsshow, nur mit Musik und ganz ohne Sprechen. Damit war der Bann gebrochen. Im Juni hat das Mondseer Urgestein Franz Wendl (74) seine 39. Reise absolviert und die besten "Augenblicke" wieder bildlich festgehalten.

Alles andere als ein Urlaub

Diesmal, so berichtet er, habe er in Sizilien "Eindrücke wie nie zuvor" gehabt. Und das will etwas heißen, denn der Mondseer ist weit gereist. Ganz Sizilien habe er abgefahren, und die Reise sei alles andere als ein Urlaub gewesen, so Wendl. Seine Erwartungen "wurden weit übertroffen", sagt er zu den OÖNachrichten und nennt als Beispiel die Stadt Noto, in deren Altstadt es nicht weniger als 19 Klöster und 23 Kirchen gibt.

Franz Wendl hat auch den Ätna, Taormina, Messina, Catania, Siracusa, Cefalu oder Palermo besucht und beinahe unerschöpfliches Fotomaterial gesammelt. Dieses verbindet er wie gewohnt mit landestypischer Musik und vermittelt so einen Eindruck der Insel, der den Betrachter sofort in den Bann zieht. Wendls Vortrag findet heute ab 20 Uhr im Pfarrsaal Mondsee statt.

Eine Reise im kommenden Jahr hat Wendl noch vor sich, dann feiert er seinen 75er. Dann hat er seit dem Ende als Wirt ("Weißes Rössl") insgesamt 40 Reisen in 25 Jahren absolviert. Was danach kommt, will Franz Wendl noch nicht sagen, aber mit den Foto-Reisen wird dann möglicherweise Schluss sein. "Ich lasse alles auf mich zukommen, denn bisher habe ich immer Zeichen bekommen, was ich machen soll. Und es wird auch diesmal so sein. Davon bin ich überzeugt."

Info: Franz Wendl: Sizilien (Multivision), 7. November, 20 Uhr Pfarrsaal Mondsee

Kommentare anzeigen »
Artikel Norbert Blaichinger 07. November 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Salzkammergut

20-Jähriger von mehreren Unbekannten attackiert

REGAU. Die Polizei bittet um Hinweise zu einer tätlichen Auseinandersetzung am Sonntagfrüh gegen 3.30 Uhr ...

Traunstein: Kletterer von Felsbrocken getroffen

GMUNDEN. Mit dem Notarzthubschrauber musste ein Kletterer (36) am Samstag vom Traunstein gerettet werden.

Ohlsdorf: BMW krachte frontal gegen Baum

OHLSDORF. Der Notarzthubschrauber Martin 3 stand am Samstagvormittag in Ohlsdorf (Bezirk Gmunden) im Einsatz.

"Falsche Verkäufer" unterwegs: Energie AG warnt Kunden

GMUNDEN/VÖCKLABRUCK. Die Energie AG warnt vor "unseriösen" Geschäftspraktiken im Salzkammergut.

Experten testen autonom fahrende Züge auf Traunseebahn von Stern & Hafferl

VORCHDORF, GMUNDEN. Computerprogramme sollen künftig erkennen, ob entlang der Strecke Gefahren drohen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!