Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 26. Juni 2017, 14:05 Uhr

Linz: 27°C Ort wählen »
 
Montag, 26. Juni 2017, 14:05 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Altmünster trauert um SP-Vizebürgermeister

ALTMÜNSTER. Schock in der Traunseegemeinde: Vizebürgermeister Peter Reisenberger (60) ist bei einem Unfall in Norwegen ums Leben gekommen.

Peter Reisenberger Bild: Spitzbart

Reisenbeger wurde vor nicht einmal drei Monaten, am 27. Oktober 2015, vom Gemeinderat zum Vizebürgermeister der ersten sozialdemokratischen Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger gewählt. Der 60-jährige HNO-Arzt war "Quereinsteiger" im politischen Geschehen der Traunseegemeinde.

Die SPÖ Altmünster informierte auf Facebook über den tragischen Unfall. Helmut Berger, SP-Obmann von Altmünster zeigte sich betroffen: "Es fällt uns schwer, zu begreifen, dass wir seine fröhliche Art und seinen Optimismus in Zukunft nicht mehr erleben dürfen. Und neben dem persönlichen ist es auch ein riesengroßer politischer Verlust, den wir zu verkraften haben."

Reisenberger ist Freitag Nachmittag bei einem Unfall mit einem Snowmobil in Norwegen tödlich verunglückt. Der 60-jährige hatte bei einer geführten Ausfahrt in flachem Gelände aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Beim Sturz prallte er gegen einen Baum und war sofort tot. Reanimationsversuche vor Ort blieben erfolglos. Derzeit wird die Überstellung in seinen Heimatort Altmünster organisiert, wo der Vater zweier Söhne im Rahmen einer Ehrenbeisetzung der Gemeinde begraben wird.   

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 17. Januar 2016 - 11:17 Uhr
Weitere Themen

Stromausfall im Salzkammergut

BAD ISCHL. Nach einem Kurzschluss in einem Umspannwerk, waren große Teile des inneren Salzkammerguts heute ...

Schüler bauten einen Automaten zum Tiere-Füttern

SCHÖRFLING. Rund 200 Schüler aus den Bezirken Gmunden und Vöcklabruck beteiligten sich am 3D-Championsday ...

Sturmwarnung kommt nicht immer: "Jeder ist für sich selbst verantwortlich"

SALZKAMMERGUT. Die meteorologische Zentralanstalt in Salzburg kann nicht jedes lokale Gewitter erfassen.

450.000 Euro für den vom Bürgerkrieg gezeichneten Südsudan gesammelt

DESSELBRUNN. Johann Rauscher vom Verein "Pro Sudan" mit dem Eduard-Ploier-Preis ausgezeichnet.

Schulterschluss der VP-Fraktionsobleute im Bezirk

GMUNDEN, ST. WOLFGANG. Die VP-Spitzen der 20 Gemeinderäte im Bezirk Gmunden arbeiten künftig ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!