Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. Jänner 2018, 19:09 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. Jänner 2018, 19:09 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Als die Fahrt mit dem neuen Sessellift 16 Schilling gekostet hat

GRÜNAU. Es ist gerade einmal ein halbes Jahrhundert her, dass die OÖNachrichten von der Erschließung eines "kleinen Skiparadieses" auf dem Kasberg berichtet haben. Möglich gemacht hatte dies die Eröffnung des 1er-Sesselliftes.

13 Kommentare Julia Popovsky 02. Januar 2018 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
transalp (872) 02.01.2018 18:21 Uhr

Wie war es doch schön- als Jugendlicher frisch Verliebt - zu hoffen dass die Angebetene neben einem mit einem langsamen Doppel-Sessellift mitfährt!
Nur zu zweit.

Diese Fahrten konnte gar nicht lange genug dauern- man kommt sich schüchtern näher....
Mit Happyend..

Lange ists her.
War echt gemütlich.
(In diesem Fall spreche ich allerdings von Erinnerungen in Hinterstoßen u der Wurzeralm in den 80ern)....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
transalp (872) 02.01.2018 18:28 Uhr

Korrektur; "Hinterstoder" und nicht -siehe oben (um ja keinen falschen Eindruck zu erwecken. ..😉).
.
Ja, früher wars langsamer u gemütlicher (ist meine Meinung), heute herrscht in vielen Gegenden Massenabfertigung pur.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepiboeck (2309) 02.01.2018 13:11 Uhr

80 Schilling 1967 , das muss man zumindest versechsfachen, dann sind es 480 Schilling, das sind etwa 35 Euro,

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Harbachoed-Kater (1224) 02.01.2018 12:37 Uhr

Hömbörgers waren noch nicht so geläufig, doch
Speiseeis [url=https://www.kollermedia.at/2011/06/20/eskimo-eiskarten-von-1965-2008/#!] > https://www.kollermedia.at/2011/06/20/eskimo-eiskarten-von-1965-2008/#![/uri]

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Harbachoed-Kater (1224) 02.01.2018 12:38 Uhr

[url=https://www.kollermedia.at/2011/06/20/eskimo-eiskarten-von-1965-2008/#!] > https://www.kollermedia.at/2011/06/20/eskimo-eiskarten-von-1965-2008/#![/url]

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Scar (69) 02.01.2018 10:52 Uhr

Nach dem Verbraucherpreisindex 1966 der Statistik Austria wäre der Preis für eine Tageskarte, die 1967 80 Schilling (5,80 €) kostete, heute 404 Schilling (29,30 €).

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Harbachoed-Karl (11651) 02.01.2018 08:03 Uhr

Da steckt herrlich viel drinnen. Reminiszenzen über und über, und ein bisschen Stolz.
Winter 67/68, das war für mich Bundesheer im Salzburger Land, und zum Thema eine Ansichtskarte von der Feuerkogel-Kabinenbahn von einem Wiener Kollegin, der nicht vergaß, das schöne Wochenende mit der Freundin zu erwähnen. Und viel, viel Schnee.
Die „Sicherheitsbügel“ der damaligen Sesselbahnen, die ich aus dieser Zeit in dunkler Erinnerung habe, waren Ketten, die der Fahrgast selbst einzuhängen und wieder zu öffnen hatte und die hörbar schepperten nach dem Aussteigen.
Und dann waren aber die Sieben Sachen schnell zusammenzuraffen und die Ausstiegstelle zu verlassen - ach so, das war das Kriterium nach bestandener Schleppliftfahrt (wahrlich andere Baustelle). Reminiszenzen über und über, und die Freude überwiegt bei weitem. Das Life-Highlight meiner Tante war eine mutige Sesselliftfahrt am Wörthersee, das Foto, das ihr ein Fotograf nach der Talfahrt sofort anbieten könnte, war für sie ein Schatz …

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
BlackJack1978 (77) 02.01.2018 08:02 Uhr

Wie hoch war damals das Durchschnittseinkommen? Ich glaube nicht, dass das niedrige Preise waren, so wie das die OÖN behaupten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepiboeck (2309) 05.01.2018 09:16 Uhr

Mir sagte eine Frau die nach dem Studium eine Universitätsassistenstelle bekam, sie haben in der 2. Hälfte der sechziger Jahre 3000 Schilling netto verdient.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
bauxip (99) 02.01.2018 10:25 Uhr

Ja, interessant wäre der Stundenlohn, wie lange musste man arbeiten, um sich eine Karte kaufen zu können, wie lange arbeitet man heute?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mitreden (19123) 02.01.2018 08:40 Uhr
Harbachoed-Karl (11651) 02.01.2018 08:06 Uhr

Vergleichspreise mit anderen Gütern wären vielleicht anschaulicher. Also vielleicht eine Straßenbahnkarte oder ein Paar Würstel… Fan tut sich die Redaktion auch schwer.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Harbachoed-Karl (11651) 02.01.2018 08:31 Uhr

Scheinbar tut sich die Redaktion auch hart.
Anfang der Sechziger verdiente ein junger Lehrer/ eine junge Lehrerin 1100 Schilling. Mitte der Siebziger Jahre Betrug ein Gehalt eines HTLers nach zwei Jahren 11.000 Schilling.
Interessante Aspekte zeigt der Artikel > https://www.news.at/a/die-zeit-wieder-preise-50-jahren-allerdings-euro-schilling-153628, jedoch nicht das Nonplusultra (einmal guugeln ist keine Recherche)

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 31 - 1? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!