Paare

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Üb immer Treue und Redlichkeit!

Zu Weihnachten sind sie 74 Jahre verheiratet: Aloisia (94) und Rudolf Schindler (95) aus Linz. Bild: VOLKER WEIHBOLD

Üb immer Treue und Redlichkeit!

Zu Weihnachten sind sie 74 Jahre verheiratet: Aloisia (94) und Rudolf Schindler (95) aus Linz. Wie man es als Paar so lange miteinander aushält, verrieten sie Klaus Buttinger.

Von Klaus Buttinger, 15. Oktober 2016 - 00:05 Uhr

Der Fotograf hat ein Bild im Kopf und das möchte er jetzt umsetzen. Ob der Herr Schindler sich doch ein wenig näher zur Frau Schindler lehnen möchte, insistiert er. Das dauert ein wenig, man tut sich nicht mehr so leicht in den mittleren 90ern. Worauf Aloisia Schindler zu ihrem Mann Rudolf sagt: "Trau di zuwa!" Und er fragt lächelnd zurück: "Beißt mi eh net?". Darauf sie glucksend: "Ach, kumm her und tua einfoch a so, wie du’s vor 50 Jahren gmacht hast." Und er lehnt sich hinüber zu ihr, legt seine Hand über die ihre. Ein bisserl rennt immer noch der Schmäh bei dem Paar.

Sie sagt "Papa" zu ihm. Er sagt "Mutti" zu ihr. Im Franz-Hillinger-Pensionistenheim in Linz-Urfahr bewohnt das Ehepaar Schindler eine Kleinwohnung mit Ausblick auf den Mühlkreisbahnhof. "Am Tag nach unserer Hochzeit, die wir am 24. Dezember 1942 gefeiert haben, habe ich meinen Mann zum Bahnhof gebracht. Der Fronturlauberzug zurück in die Tschechei", erzählt Aloisia Schindler. "Der Zug war bummvoll. Der Rudolf hat nur durchs Fenster einsteigen können. Und ich bin dort gestanden wie ein Häufchen Elend und habe geheult."

Kennengelernt haben sich Aloisia und Rudolf auf dem Flugplatz in Wischau (Vyskov) im damaligen Protektorat Böhmen und Mähren. Er war Flugzeugmechaniker aus dem Sudetenland, sie die Fernsprecherin aus Linz, erzählt: "Ich hatte ein Rendezvous, und es war ausgemacht, zu einem Film zu gehen in die Kaserne. Da kam dann ein Gefreiter daher, lächelte, und mein erster Gedanke war: Mein Gott, hat der Zähne wie Perlen. Den Mann oder keinen. Dann sagte er: ,Fräulein, ich bin nicht der, mit dem sie verabredet sind, der hat Bunker bekommen, ich bin nur in Vertretung da.’ Und ich habe gesagt: ,Na, is eh wurscht, gemma ins Kino oder nicht?’" So begann ein Paarlauf durch die Jahrzehnte, der kommendes Jahr mit der Kronjuwelenhochzeit (75 Jahre) begangen wird, so es die Gesundheit erlaubt.

"Verliebtheit, ja", sagt Aloisia, die hat so 15 Jahre lang angehalten. Bis 50 ist man sowieso selig." Nach 1949, nach den Hungerjahren, als sie endlich genug zu essen hatten, er einen Job in der Tabakfabrik Linz, da sei alles schön gewesen. "Und bis 80 war noch viel Liebe", sagt Aloisia. "Nach 80 streichelt man sich vielleicht manchmal noch. Wir haben uns gerne gehabt, sehr gerne, aber irgendwann wird halt alles weniger."

Üb immer Treue und Redlichkeit!
Hochzeit am 24. 12. 1942. Flugzeugmechaniker Rudolf hatte Fronturlaub.  
Bild: privat

Besprochen ist besprochen

Welche Rezepte haben die beiden, damit die Liebe bleibt? Rudolf sagt: "Wir haben immer unsere Gedanken ausgetauscht. Im Bett haben wir uns über das Abgelaufene unterhalten, etwa ob es richtig war, den Kindern dies oder jenes zu erlauben oder zu verbieten. Vor den Kindern waren wir uns immer einig. Zwei-, dreimal in der Woche gab es solche Gespräche." Danach war "das Thema erledigt und wurde am nächsten Tag nicht mehr erwähnt", ergänzt Aloisia: "Das war besprochen und Schwamm drüber."

"Man darf sich auch nicht zu gut sein, sich manchmal zu entschuldigen", sagt Rudolf. Denn man lerne ja aus Fehlern tatsächlich viel. Wichtig sei auch "Bitte" und "Danke" zu sagen – auch in der Partnerschaft, "denn der Partner wartet auf ein Dankeschön."

Wie aber findet man eine Partner, der der richtige ist? Aloisia sagt: Man muss sich langsam herantasten an den anderen und fühlen, was er will. Ist das ein Mensch, dem eher das Äußerliche wichtig ist? Dann soll man die Finger von ihm lassen. Man braucht einen Partner, der sagt: ,Ich bin für dich da, wir halten zusammen, wir sind uns einig.’"

Beide Partner müssen nachgeben können", sagt Aloisa, "nicht stur bleiben, nicht alles haben wollen. Wenn eine Frau wirtschaften kann und bescheiden bleibt, Kinder haben will und treu und ehrlich ist, dann klappt die Partnerschaft, das sind meine Prinzipien."

Üb immer Treue und Redlichkeit!
Die Schindlers mit ihrem jüngsten, heuer geborenen Ururenkerl Luisa.

Wunsch und Nimmersatt

Es ist wichtig , dass alle Wünsche in einer Partnerschaft erfüllt werden? "Ich wollte schon auch ein eigenes Haus mit Hund, aber dafür waren unsere Mittel zu bescheiden", sagt Aloisia. Und Rudolf betont: "Schulden kamen nicht in Frage. Was, wenn mir etwas passiert wäre. Die Frau hätte die Schulden nicht bezahlen können." Großzügig sei Rudolf dennoch immer gewesen, stellt Aloisia fest. In den Hungerjahren habe er sich oft die Jause vom Mund abgespart, um sie heimzubringen, später habe er sie auch mit Schmuck überrascht. "Die Liebe bleibt, wenn Wahrheit und Treue da sind", sagt Rudolf: "Wir haben immer gemeinsam darüber beraten, was es anzuschaffen gilt. Viele Ehen gehen zugrunde, weil er oder sie ein Nimmersatt ist."

"Das Leben hält viele Prüfungen bereit", sagt Aloisia, die schon schlecht hört. "Aber wenn man zu zweit ist und den anderen in seinem Leid nicht allein lässt, lassen sich die Prüfungen meistern."

Rudolf nickt.

»zurück zu Paare«

Kommentare

„Es ist schön, so etwas in unserer turbulenten Zeit zu lesen.Gratulation an das Jubelpaar, ein ...“ fritzicat Es ist schön, so etwas in unserer turbul...
„Statt solchen Blablas könnte man vom US-Panzer-Konvoi berichten, der heute nachmittags durch ...“ Renina Statt solchen Blablas könnte man vom US-...
„Oder zumindest auch...“ maus-klick Oder zumindest auch...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 8 + 2? 
Bitte Javascript aktivieren!