Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 24. Februar 2018, 19:05 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Samstag, 24. Februar 2018, 19:05 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Zwei Länder, ein Hochwasserschutz

DOLNI DVORISTE/LEOPOLDSCHLAG. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit an der Maltsch ist ein Vorzeigeprojekt der EU.

Zwei Länder, ein Hochwasserschutz

Eine österreichisch-tschechische Delegation besichtigte das grenzüberschreitende EU-Projekt an der Maltsch Bild: RMOÖ

In regelmäßigen Abständen trat in den vergangenen Jahren bei Leopoldschlag die Maltsch über die Ufer und überflutete den Ort. Seit heuer ist die Gemeinde vor dem Hochwasser in Sicherheit: Gemeinsam mit der tschechischen Nachbargemeinde Dolni Dvoriste wurde ein Hochwasserschutz am Grenzfluss entwickelt. Auf südböhmischer Seite wurde das Gerinne der Maltsch auf einen Kilometer Länge aufgeweitet, um bei starkem Regen eine Ausweichmöglichkeit für die Wassermassen zu schaffen.

Dieses Vorzeigeprojekt der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit war am Dienstag anlässlich des "Tages der Europäischen Zusammenarbeit" Exkursionsziel von 20 Vertretern österreichischer und tschechischer Verwaltungsbehörden. Mit Unterstützung der Europäischen Union wurden die Arbeiten in Rekordzeit umgesetzt. "Projekte wie dieses zeigen, wie Europa in der Region sichtbar wird", waren sich die Delegationsmitglieder einig. In der Förderperiode 2007–2013 wurden grenzüberschreitende Projekte im österreichisch-tschechischen Grenzraum mit mehr als 100 Millionen Euro unterstützt, um die wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen in der gemeinsamen Grenzregion zu fördern.

Kommentare anzeigen »
Artikel 26. September 2014 - 00:04 Uhr
Mehr Mühlviertel

Gegen den Verkauf von Wasser aus dem Böhmerwald formiert sich Widerstand

ULRICHSBERG. Ein Investor will Böhmerwald-Wasser abfüllen und vermarkten.

Internet über das Handynetz kann das Warten auf Glasfaser etwas verkürzen

MÜHLVIERTEL. Trotz vieler Breitband-Initiativen geht der Ausbau nur schleppend: Ein LTE-Selbstversuch

Der Unfallchirurg der Mühlviertler will den Ruhestand bäuerlich genießen

ROHRBACH. Auf einem Bauernhof aus 1670 wartet genug Arbeit auf den pensionierten Arzt

Eine Villa, in der 200.000 Gäste ihre Sinne täuschen ließen

ROHRBACH-BERG. Die Villa Sinnenreich erfreut sich seit der Eröffnung im Sommer 2004 großer Beliebtheit

Mauracher räumte auf der BioFach dreifach ab

SARLEINSBACH/NÜRNBERG. In Nürnberg fand die BioFach – die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel statt.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!