Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Oktober 2017, 19:54 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Oktober 2017, 19:54 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Schwertberger Volleyballer peilen den Oberösterreich-Cupsieg an

SCHWERTBERG. Etwas Losglück benötigen die Volleyball-Herren, um den Titel im Oberösterreich-Cup zu erobern.

Schwertberger Volleyballer peilen den Oberösterreich-Cupsieg an

Die SG Schwertberg/Perg/Ried geht am Sonntag auf den Cupsieg los. (privat) Bild: privat

Gleich zwei große Volleyballevents bestreiten die Herren der SG Sport Mayr Schwertberg/Perg/Ried nach der Weihnachtspause. Bereits diesen Sonntag müssen die Sport Mayr Cracks im Finalturnier des Oberösterreich-Cups gegen die Ennser Supervolleys, Ried/Innkreis und den 1. LVV bestehen, um den Titel „Bestes OÖ Team“ nach Schwertberg zu holen. „Eine schwierige Aufgabe. Sowohl Ried als auch die Supervolleys konnten heuer bereits gegen uns gewinnen“, sagt Coach Eva Marko.

Eine Woche später steigt in Salzburg das „Kleine Finale“ um den Aufstieg in die AVL-Playoffs. Mit einem Sieg in der Mozartstadt wäre der Aufstieg der Sport Mayr Herren bereits sicher. Gelingt das nicht, fällt die Entscheidung im Finalspiel des Grunddurchgangs am 22. Jänner gegen die Volleyknights Vöcklabruck.

Kommentare anzeigen »
Artikel 04. Januar 2011 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

"Teilzeit"-Mandat für Nikolaus Prinz

Der Bürgermeister von St. Nikola übergibt seinen Sitz im Parlament im Jahr 2020 an den Grieskirchner ...

Jachs hat mit Mandat "ehrlich nicht gerechnet"

FREISTADT. Die 26-jährige JVP-Kandidatin war die Überraschung im Mühlviertler VP-Rennen um einen Platz im ...

Konsumgüter stützen positive Lagerhaus-Bilanz

FREISTADT.  Die Lagerhaus-Genossenschaft Freistadt erwirtschaftete einen Umsatz von 28,3 Mio.

Eigentor: Wirtschafts- und Bauernbund schossen eigene VP-Kandidatin ins Aus

Rohrbachs Volkspartei schaffte es nicht, die Kräfte zu bündeln, und verlor Parlamentssitz

Trockenheit: "Familien kämpfen täglich ums Überleben"

TANSANIA. "Sei so frei" unterstützt in der Mara-Region im Norden Tansanias den Bau von Brunnen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!