Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Oktober 2017, 06:40 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 10°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Oktober 2017, 06:40 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Rainbach im Schwarzenegger-Fieber

RAINBACH IM MÜHLKREIS. Der Besuch von Arnold Schwarzenegger war gestern Tagesgespräch in der Mühlviertler Gemeinde.

Rainbach lag gestern im Schwarzenegger-Fieber

Markus Kreisel und seine Brüder haben bereits Schwarzeneggers Gelände-Mercedes auf Elektroantrieb umgerüstet. Bild: Erwin Pramhofer

Rund um Freistadt waren in der Nacht auf heute kaum noch Zimmer in Hotels und Pensionen zu bekommen. Grund dafür war die gestrige Eröffnung des neu errichteten Firmensitzes von Kreisel Electric, zu dem nicht nur Geschäftspartner und Ehrengäste aus aller Welt geladen waren, sondern auch Bundeskanzler Christian Kern, Vizekanzler Wolfgang Brandstetter und ein echter Weltstar: Arnold Schwarzenegger.

Spätestens seit dem Umbau einer Mercedes G-Klasse des "Terminators" auf Elektroantrieb ist der Filmstar und ehemalige Gouverneur von Kalifornien von der Leistung des Mühlviertler Unternehmens so beeindruckt, dass er zusagte, persönlich zur Eröffnung des neuen Stammsitzes von "Kreisel Electric" im Gewerbegebiet Apfoltern in der Gemeinde Rainbach im Mühlkreis zu kommen.

Vorfreude auf einen Weltstar

Entsprechend groß war die Vorfreude in der Region auf dieses einzigartige Ereignis. "Jetzt wird das Thema E-Mobilität weltweit mit der Gemeinde Rainbach verbunden. Ein echter Glücksfall", sagte gestern Rainbachs Bürgermeister Fritz Stockinger. Schon jetzt habe Kreisel Electric 70 Arbeitsplätze im Inkoba-Betriebsbaugebiet Rainbach geschaffen. Die Region habe schon in der Bauphase von Kreisel profitiert, weiß Bäckermeister und Zimmervermieter Peter Scherb: "Viele Bauarbeiter haben bei uns genächtigt." Außerdem beziehe Kreisel Electric auch das Essen für seine Mitarbeiter aus der Region.

Die Neugier auf die internationale Prominenz war gestern natürlich auch im Ort präsent. So etwa am Stammtisch beim Maurerwirt im Ortszentrum von Rainbach: "Dass der Arnie bei uns in Rainbach vorbeischaut, ist schon eine Wucht." Gastwirt Dietmar Greul trat hingegen auf die Euphorie-Bremse: "Wir Normalsterbliche werden von diesem Besuch recht wenig mitbekommen, außer, dass es wohl viel Polizeipräsenz geben wird." Positive Schlagzeilen bringe der Besuch aber allemal: "Und langfristig ist es natürlich eine Wucht, dass wir so ein dynamisches Unternehmen wie Kreisel praktisch direkt vor der Haustüre haben."

Dass sich der prominente Gast aus Hollywood auf den Weg in das Mühlviertel machte, beeindruckte auch Friseurmeisterin Karin Plasek: "Es zeigt halt, dass ihm und seiner Familie das Thema durchaus ein Anliegen ist." Dass sich Schwarzeneggers Neffe bei Kreisel finanziell beteiligen wird, sei wohl mit ein Grund für die Teilnahme an der Eröffnungsfeier.

Auch wenn der Besuch Schwarzeneggers nur kurz sei, könne man als Region durchaus positiven Eindruck hinterlassen, hofft Beate Pammer. "Es ist schön, dass er das Mühlviertel besucht. Hoffentlich nimmt er gute Eindrücke mit nach Hollywood", sagt die Schülerin aus Leopoldschlag.

Kommentare anzeigen »
Artikel 20. September 2017 - 05:05 Uhr
OÖN-TV

Prominente Gäste bei Kreisel Electric

Weitere Themen

"Teilzeit"-Mandat für Nikolaus Prinz

Der Bürgermeister von St. Nikola übergibt seinen Sitz im Parlament im Jahr 2020 an den Grieskirchner ...

Jachs hat mit Mandat "ehrlich nicht gerechnet"

FREISTADT. Die 26-jährige JVP-Kandidatin war die Überraschung im Mühlviertler VP-Rennen um einen Platz im ...

Konsumgüter stützen positive Lagerhaus-Bilanz

FREISTADT.  Die Lagerhaus-Genossenschaft Freistadt erwirtschaftete einen Umsatz von 28,3 Mio.

Eigentor: Wirtschafts- und Bauernbund schossen eigene VP-Kandidatin ins Aus

Rohrbachs Volkspartei schaffte es nicht, die Kräfte zu bündeln, und verlor Parlamentssitz

Trockenheit: "Familien kämpfen täglich ums Überleben"

TANSANIA. "Sei so frei" unterstützt in der Mara-Region im Norden Tansanias den Bau von Brunnen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!