Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 4. August 2015, 23:57 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Dienstag, 4. August 2015, 23:57 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Prima Musikbewerb in Freistadt

FREISTADT/KEFERMARKT. Der Landeswettbewerb „Prima la Musica“ findet heuer von 5. bis 12. März in Freistadt und in Kefermarkt statt

Prima Musikbewerb in Freistadt

Auch die Gruppe „Girltalk“ präsentiert sich beim Musikbewerb. Bild: privat

Der Landesbewerb „Prima la Musica“, ein Wettbewerb für die begabtesten jungen Musiker des Bundeslandes, findet heuer in Freistadt im Salzhof und in Kefermarkt im Schloss Weinberg statt. Vom 5. bis 12. März messen sich fast 800 Talente aus ganz Oberösterreich in ihren Altersgruppen sowohl in Solo- als auch in Ensemblebewerben und werden von Juroren aus dem In- und Ausland beurteilt.

Die Landesmusikschule Freistadt steht nicht nur im Mittelpunkt dieses musikalischen Großereignisses, sondern sie schickt selber 36 bestens vorbereitete Musikschüler in diesen Bewerb. Alle, die Interesse an diesen musikalischen Höchstleistungen haben, sind eingeladen, bei freiem Eintritt die Bewerbe an diesen acht Tagen zu besuchen und den jungen Wettstreitern die Daumen zu drücken. Vor dem Wettbewerb präsentieren die Freistädter Talente in zwei Konzerten ihr Programm. Diese finden am 27. und 28. Februar jeweils um 19 Uhr im Salzhof, Vergeinersaal, statt. Weitere Informationen zum Programm und zu den Veranstaltungsorten von „Prima la Musica“ gibt es auf www.musikderjugend.at zu finden.

Kommentare anzeigen »
Artikel 20. Februar 2013 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Mühlviertler Waldluftbaden ist ein Leuchtturmprojekt

MÜHLVIERTLER KERNLAND. Tourismusprojekt und medizinische Studie ausgezeichnet.

Kinderbetreuung: "Es geht noch mehr"

BEZIRK ROHRBACH. Aigen-Schlägl wird laut AK-Atlas die erste 1A-Gemeinde des Bezirks Rohrbach.

Bezirkshoffest auf Schloss Helfenberg stellt Handwerk des Dreschens vor

HELFENBERG. Getreideernte: mit Drischeln, der Dreschmaschine oder dem Mähdrescher.

Sommerkindergarten im Spital wird angenommen

ROHRBACH-BERG. Kinderbetreuung durch den Dienstgeber.

Rohrbach: In 30 Gemeinden gibt es FPÖ-Kandidaten

BEZIRK ROHRBACH. Blaue Bürgermeisterkandidaten gibt es nur in Ahorn und Neufelden.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!