Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 24. Juli 2017, 12:50 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Montag, 24. Juli 2017, 12:50 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Prima Musikbewerb in Freistadt

FREISTADT/KEFERMARKT. Der Landeswettbewerb „Prima la Musica“ findet heuer von 5. bis 12. März in Freistadt und in Kefermarkt statt

Prima Musikbewerb in Freistadt

Auch die Gruppe „Girltalk“ präsentiert sich beim Musikbewerb. Bild: privat

Der Landesbewerb „Prima la Musica“, ein Wettbewerb für die begabtesten jungen Musiker des Bundeslandes, findet heuer in Freistadt im Salzhof und in Kefermarkt im Schloss Weinberg statt. Vom 5. bis 12. März messen sich fast 800 Talente aus ganz Oberösterreich in ihren Altersgruppen sowohl in Solo- als auch in Ensemblebewerben und werden von Juroren aus dem In- und Ausland beurteilt.

Die Landesmusikschule Freistadt steht nicht nur im Mittelpunkt dieses musikalischen Großereignisses, sondern sie schickt selber 36 bestens vorbereitete Musikschüler in diesen Bewerb. Alle, die Interesse an diesen musikalischen Höchstleistungen haben, sind eingeladen, bei freiem Eintritt die Bewerbe an diesen acht Tagen zu besuchen und den jungen Wettstreitern die Daumen zu drücken. Vor dem Wettbewerb präsentieren die Freistädter Talente in zwei Konzerten ihr Programm. Diese finden am 27. und 28. Februar jeweils um 19 Uhr im Salzhof, Vergeinersaal, statt. Weitere Informationen zum Programm und zu den Veranstaltungsorten von „Prima la Musica“ gibt es auf www.musikderjugend.at zu finden.

Kommentare anzeigen »
Artikel 20. Februar 2013 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Plötzlich Hofherr mit 23 Jahren

RIED IN DER RIEDMARK. Weil sein Vater schwer erkrankt ist, hat Stefan Scheba die Landwirtschaft in Ried in ...

Parken auf Jahrmarktareal ist derzeit gesetzwidrig

LINZ. Würde Stadt für Parken auf Jahrmarktareal kassieren, droht Verantwortlichen Verfahren wegen ...

"Jugendlager ist immer eine Mordsgaudi"

65 Jugendgruppen aus den Bezirken Freistadt, Urfahr und aus Tschechien: Feuerwehrjugend traf sich in ...

Mountainbiker kam im Wald zu Sturz: Komplizierte Rettung mit Hubschrauber

ALBERNDORF. Ein 42-jähriger Biker stürzte Freitagnachmittag in einem Waldstück.

Fünf Jahre Sozialarbeit an Schulen wirkt

Judith Wipplinger-Peer und Dominik Mühlberger sind Rohrbachs Schulsozialarbeiter
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!