Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 24. Mai 2018, 08:06 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 24. Mai 2018, 08:06 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Perger im Playoff gegen Linz-Steg

PERG. Nach dem 3:0-Erfolg vom Samstag gegen Innsbruck gilt im Lager der Prinz Brunnenbau Volleys jetzt schon die volle Konzentration dem bevorstehenden K.o.-Duell gegen die Linzerinnen.

Prinz Brunnenbau Volleys

Perg-Libera Katharina Knoll sammelte im Spiel gegen die TI-Volleys Spielpraxis. Bild: Günther Iby

Nachdem die Prinz Brunnenbau Volleys am Samstag in der letzten Runde des Bundesliga-Grunddurchgangs die Innsbrucker TI-Volleys mit 3:0 (25:19, 25:15, 25:17) besiegten, wartet auf die Pergerinnen nun das Viertelfinale im Meister-Playoff. Dort bekommt es das Team um Kapitänin Sabrina Enzinger mit Askö Linz-Steg zu tun. 

„Ein Traumlos. Das werden tolle Spiele mit vielen Emotionen und großartigen Fans auf beiden Seiten“, sagt Pergs Sportdirektor Josef Trauner. Groß ist die Vorfreude auf die Oberösterreich-Duelle auch bei Sabrina Enzinger:  „Es geht hier ja auch um die Nummer Eins in Oberösterreich. Das ist eine doppelte Motivation für beide Mannschaften. Wir gehen am Mittwoch in das Spiel mit einer Siegesserie im Rücken und dem Wissen, dass wir das letzte Aufeinandertreffen für uns entscheiden konnten. Generell sind aber im Playoff die Karten neu gemischt und es gibt in diesem Duell sicherlich keine Favoriten."

Als besser platziertes Team des Grunddurchgangs haben die Linzerinnen zwei Mal Heimrecht. Das Duell wird im Best-Of-Three Modus gespielt. Das erste Aufeinandertreffen steigt bereits übermorgen, Mittwoch, um 18:30 Uhr in der Perger Donauwell-Arena. Das Rückspiel am Samstag sowie ein eventuelles Entscheidungsspiel am Sonntag werdern dann in Linz ausgetragen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. Februar 2018 - 13:11 Uhr
Mehr Mühlviertel

Die Erdbeersaison wird heuer kürzer als gewohnt, aber besonders gschmackig

NAARN IM MACHLAND. Im Machland hat die Erdbeersaison begonnen - so auch am Hof von Manuel Schickermüller.

"Als Ärztin will ich mich dem Menschen als Ganzes widmen und dafür Zeit haben"

FREISTADT. Mit Isabelle Walchshofer haben die Freistädter ab Herbst wieder eine vierte Hausärztin.

Oberngruber bekommt am Dreisessel Konkurrenz

NEUREICHENAU. Internationaler Bergpreis am Fronleichnamstag.

Motorradlenker geriet ins Schleudern und stürzte

OBERNEUKIRCHEN. Glimpflich davongekommen ist ein 62-jähriger Linzer am Mittwochabend nach einem ...

Ein Kranz für Johann Diwold

RIED IN DER RIEDMARK. Zum 40. Todestag des ehemaligen Agrar-Landesrates und VP-Landtagsabgeordneten wurde ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!