Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Dezember 2017, 13:01 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Dezember 2017, 13:01 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Pendlergespräche ohne ÖVP ein Foul

LINZ. Dass die Stadt Linz am Montag mit Pendlervertretern von SPÖ, FPÖ und Grünen eine offizielle Gesprächsrunde zur Verkehrsproblematik im Zentralraum veranstaltet hat, ohne ÖVP-Vertreter einzuladen, hat bei den Ausgeladenen Kritik hervorgerufen.

8 Kommentare 04. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
europa04 (1722) 05.10.2017 18:19 Uhr

Pendlerparken wird ausgebaut!
So war es am 11. Mai 2017 war auf http://www.fpoe-ooe.at/pendlerparken-wird-ausgebaut/ zu lesen. Jetzt heißt es auf einmal in der TIPS vom 27.09.2017, dass es laut Infrastrukturressort von FPÖ- Landesrat Steinkellner, keine weiteren Parkplätze für Pendler aus dem Oberen Mühlviertel geben wird. Ein entsprechender Antrag wurde vom OÖ-Landtag abgeblockt. Im Landtag hat aber die ÖVP das Sagen, oder Hr. Stelzer, Hr. Hattmansdorfer, Hr. Hammer???????UMSETZEN!!!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
benni_börger (815) 04.10.2017 11:51 Uhr

dieser herr hammer ist inzwischen wohl schon größenwahnsinnig.

wie kommt dieser herr dazu, sich als pendlerverteter aufzuspielen?

ich halte zwar von lugner und den FPlern gar nichts, aber dieser selbstgefällige herr hammer ist, genau so wenig wie der hattmannsdorfer, wohl nicht der richtige, um das thema zu einem sinnvollen abschluss zu bringen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Floh1982 (1059) 04.10.2017 02:43 Uhr

Dieser selbsternannte Pendlervertreter Hammer sollte lieber einmal konstruktiv arbeiten anstatt immer nur über die bösen Linzer zu jammern. Hat er schon einmal die Landesregierung - wo seine Partei einiges mitzureden hat - dazu aufgefordert, endlich mehr Geld für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs und der Park-and-Ride-Anlagen im Mühlviertel bereitzustellen? Hat er schon einmal als Nationalrat im Parlamament für den Ausbau der Summerauerbahn gekämpft? Hat er schon einmal Gespräche mit dem Verkehrsverbund geführt, um rasche Verbesserungen für die Pendler herbeizuführen? Dies alles würde den Pendlern wesentlich mehr helfen als sein plumpes Herumgejamnere und sein Linz-Bashing.

In der derzeitigen Form ist diese ÖVP-gesteuerte "Pendlerallianz" einfach nur lächerlich.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
balansering (44) 04.10.2017 13:48 Uhr

Ich finde das Vorgehen von Herrn Hammer sowohl inhaltlich als auch von der Art und Weise her falsch. Es fallen ständig die selben Argumente und Schuldzuweisungen, auf denen Stur beharrt word.

Allerdings: Sie, Herr Horner, sind doch derselbe! Unter jedem Beitrag das übliche Geschreibsel mit denselben Argumenten und Schuldzuweisungen, nur halt in die andere Richtung.

Was ist an Ihrem Verhalten besser als an dem von Hammer?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
PR1234 (445) 04.10.2017 16:13 Uhr

sie wollen ernsthaft das verhalten eines politikers mit jenem eines engagierten posters vergleichen?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
balansering (44) 04.10.2017 19:51 Uhr

Googelns mal nach Herrn Horner. Die Park & Ride-Angelegenheit ist sein berufliches Brot. Das sind mehr als die Wortmeldungen eines engagierten Posters.

Und was bei diesem Thema Herrn Hammer betrifft: Ich kenne ihn schon lange, aber hier agiert er derart peinlich, sein neuer Parteichef darf die Wortmeldungen auf FB nicht sehn, dass wärs dann mit dem NR-Mandat.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
kual (609) 05.10.2017 08:25 Uhr

Entschuldigung -- aber wenn ein Mitarbeiter die eigene Firma ( Partei ) auf FB schlecht aussehen lässt , dann gehört er geliefert ! was sind das nur für Kasperln , immer nur jammern , nicht mit anderen reden und wenn die einen Muh sagen sagt der andere Mäh ! diese Herrn werden vom Volk bezahlt , wenn sie nicht wollen dann ab in die Wüste mit ihnen ! warum soll man überhaupt noch wählen gehen , gibt ja eh nur mehr Vollkoffer !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
passivlesender_EX-Poster (7011) 04.10.2017 04:33 Uhr

Vollste Zustimmung.
Alle anderen Parteien sind dieser "Auto-Pendlerallianz" schon ausgetreten und damit steht "Mike Hammer" mit seinen kruden, unrealisierbaren Forderungen alleine rum.

Einstimmiges Urteil aus dem letzten Gespräch war ja: Es war konstruktiv und man brachte was weiter...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!