Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 12. Dezember 2017, 13:08 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Dienstag, 12. Dezember 2017, 13:08 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Pendlergespräche ohne ÖVP ein Foul

LINZ. Dass die Stadt Linz am Montag mit Pendlervertretern von SPÖ, FPÖ und Grünen eine offizielle Gesprächsrunde zur Verkehrsproblematik im Zentralraum veranstaltet hat, ohne ÖVP-Vertreter einzuladen, hat bei den Ausgeladenen Kritik hervorgerufen.

"Das ist ein schweres Foul in der Pendlerpolitik der Stadt Linz", sagte VP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer. Es könne nicht sein, dass die "stärkste Kraft im Land" von solchen Gesprächen ausgeschlossen werde. Irritiert zeigte sich auch Michael Hammer, VP-Abgeordneter zum Nationalrat und Sprecher der Mühlviertler Pendlerallianz. Er nannte das Gespräch einen "weiteren Bosheitsakt" gegen die Pendlerallianz.

Kommentare anzeigen »
Artikel 04. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Freistadt beschließt ausgeglichenes Budget

FREISTADT. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen sollen sich öffentliche Einnahmen und Ausgaben in der ...

Mühlviertler Kraftwerk bringt Strom in die entlegensten Winkel

NIEDERRANNA. Das Container-Kraftwerk kann in zwei Tagen in Betrieb gehen.

Strassers "Monolith" erobert die Märkte in Asien und den USA

SANKT MARTIN. Naturstein-Luxusküche aus dem Mühlviertel für den Weltmarkt.

Raiffeisen baut Büros, Wohnungen und Shops

ROHRBACH-BERG. 2019 soll das Raiffeisen-Center in Betrieb gehen.

Brückenprojekt zu langsam

MAUTHAUSEN.  Die Fertigstellung einer neuen Mauthausen-Brücke im Jahr 2027 stößt auf Kritik in der ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!