Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. November 2017, 10:55 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. November 2017, 10:55 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Öko-Preis für die St. Georgener Jägerschaft

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Wie Jäger und Grundbesitzer aus einer Problemjagd ein vorbildliches Jagdgebiet machten

Einsatz für Wald und Wild (LWK OÖ.) Bild: (LWK OÖ.)

Für ihren vorbildlichen Einsatz in Sachen Wald- und Wildbewirtschaftung zeichnete die Landwirtschaftskammer Oberösterreich den Jagdausschuss und die Jägerschaft aus St. Georgen mit dem „Wald-Wild-Ökologiepreis“ aus. Mit vielen kleinen Maßnahmen ist des den Jagdverantwortlichen gelungen, aus einer „Problemjagd“ einen verjüngten, gesunden Waldbestand zu schaffen, der mittlerweile auch bei der behördlichen Forst-Begutachtung mit Bestnoten bewertet wird.

„Trotz der vergleichsweise kleinen Jagdfläche mit geringem Waldanteil haben wir es geschafft, dank verbesserter Kommunikation eine vernünftige Ausgangsbasis für unseren Waldumbau zu schaffen“, sagt Jagdausschuss-Obmann Johannes Pointner. Auf der Basis einer wildökologischen Analyse der Universität für Bodenkultur vor fünf Jahren wurden Maßnahmen zur Lebensraumverbesserung für Rehwild und Niederwild umgesetzt, vermehrt junge Landwirte in die Jägerschaft aufgenommen und Jagden vor allem dort angesetzt, wo der Waldzustand es erforderte. Die hohe Bevölkerungsdichte und zahlreiche Erholungssuchende im Wald machten diese Aufgaben nicht gerade einfacher. Dennoch zeigt sich der Zustand des Waldes in St. Georgen deutlich verbessert. Diese positive Entwicklung wurde nun mit der Auszeichnung „Wald-Wild-Ökologie“ gewürdigt.

Kommentare anzeigen »
Artikel 14. November 2017 - 15:04 Uhr
Weitere Themen

Pendlerbusse: Deutlich mehr Gäste seit Urfahrmarkt-Sperre

MÜHLVIERTEL. Neues Verkehrskonzept "Gusen–Aist–Naarn" bringt mehr Schnellverbindungen aus dem ...

"Bringt euch im Kommando ein und gestaltet mit"

BAD LEONFELDEN. Am Bezirks-Feuerwehrtag in Bad Leonfelden stand nicht nur das abgelaufene Jahr im ...

Stadlbauer hört mit Leistungssport auf: "Ich mag keine Rennen mehr fahren"

JULBACH. Nach 22 Jahren will der Julbacher Polizist nur mehr als Hobby Radfahren.

"Chorisma" feiert fünften Geburtstag

FREISTADT. Seinen ersten "Halbrunden", nämlich den fünften Geburtstag, feiert heuer der Freistädter ...

"Vergelt´s Gott" - Kirchenrenovierung fordert gesamte Pfarr-Gemeinschaft

ROHRBACH-BERG. Die größte Kirchensanierung des Landes schreitet in Rohrbach-Berg zügig voran.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!