Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 08:08 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 08:08 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

"Nein" sagen, wenn es drauf ankommt

Das Präventionsprojekt "Mein Körper gehört mir" machte an der Volksschule 1 Freistadt Station

Volksschule 1 Freistadt, Gesundheitsprojekt

Das theaterpädagogische Projekt „Mein Körper gehört mir“ stärkt das Selbstbewusstsein der Schulkinder. Bild: VS Freistadt

FREISTADT. Gesundheitserziehung umfasst an der Volksschule 1 Freistadt nicht nur Bewegung und Sport, sondern auch den Bereich der psychischen Gesundheit. Das ist ein Grund, warum wir das theaterpädagogische Projekt „Mein Körper gehört mir“ gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Buben an die Schule geholt wurde. Finanziell unterstützt wurde die Schule dabei vom Lions Club Freistadt und dem Elternverein.

Das Projekt für alle Kinder der dritten und vierten Klassen erstreckte sich über drei Wochen: Zu Beginn wurden alle Eltern und Lehrerinnen über den Projektinhalt informiert. Mögliche Fragen und Bedenken konnten mit einem Vertreter des Kinderschutzzentrums diskutiert werden. Gleichzeitig wurde „Die große Nein-Tonne“, ein theaterpädagogisches Programm zur Stärkung des Selbstbewusstseins, auch den jüngeren Schülerinnen und Schülern nähergebracht.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 19. Mai 2017 - 11:04 Uhr
Weitere Themen

Gottsdorfer Stallweihnacht mit der Peilsteiner Stubenmusik

GOTTSDORF. Seit 20 Jahren singen die Peilsteiner im benachbarten Bayern.

Faustballer sind am Weg zurück zu gewohnter Stärke

FREISTADT. Nach dem verpatzten Start in die Hallen-Bundesliga sind Freistadts Faustballer jetzt wieder auf ...

Feuerwehren in Urfahr willkommen: "Die Bezirksgrenze ist keine Mauer"

Die Feuerwehren Piberschlag und Schönegg gehören bald zu einem anderen Abschnitt

Lehrlings-Casting endete mit Sieg für die PTS-Perg

ST. THOMAS AM BLASENSTEIN. Erfolgreiche Titelverteidigung für das Poly-Perg beim diesjährigen ...

In Rohrbach-Berg dreht sich das Jahr 2018 um die gesunde Ernährung

Die Gesunde Gemeinde will mit Missverständnissen in Ernährungsfragen aufräumen
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!