Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 24. Mai 2018, 14:20 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 24. Mai 2018, 14:20 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Mit Plan sicher in die Volksschule

WARTBERG OB DER AIST. Gefahren am Schulweg wurden analysiert und die sichersten Wege in die Volksschule Wartberg in einem Plan festgeschrieben.

Plan Schulweg Volksschule

Wie man am sichersten in die Schule kommt, zeigt ab sofort ein Schulweg-Plan der VS Wartberg. Bild: KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit

Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Wartberg freuen sich seit kurzem über einen kindgerechten Schulwegplan. Der gemeinsam von AUVA, Schule, Polizei, Eltern und KFV-Verkehrsexperten entwickelte Plan gibt Auskunft über Gefahrenstellen am Schulweg sowie zu sicheren Querungs-, Ein- und Ausstiegsstellen. Der Schulwegplan wurde am Montag bei einem Festakt übergeben. „Gefahren im Straßenverkehr für unsere schwächsten Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten, hat für uns oberste Priorität. Der von Verkehrsexperten ausgearbeitete Schulwegplan leistet einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit der Schulkinder: Durch ihn kann das Bewusstsein der Kindern, aber auch der Erwachsenen in Bezug auf rücksichtsvolles und diszipliniertes Verhalten im Straßenverkehr maßgeblich gesteigert werden“, sagt Markus Lippitsch von der AUVA. 

An der Entwicklung des Planes waren neben Schule, Gemeinde, Polizei, KFV und AUVA auch Schülerinnen, Schüler und Eltern der Volksschule Wartberg beteiligt. Durch Fragebögen und Unterrichtseinheiten in der Schule wurden Problem- und Gefahrenstellen eruiert. Parallel dazu untersuchte das KFV das Unfallgeschehen im Schulumfeld. Weiters fand eine Begehung der Gefahrenstellen statt. Auf Basis aller gesammelten Informationen wurde der sicherste Schulweg ermittelt und als handlicher Plan grafisch aufbereitet.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 19. Juni 2017 - 15:32 Uhr
Mehr Mühlviertel

Kinderchor, Flüchtlingshelfer und eine Schule ohne soziale Scheuklappen

MÜHLVIERTEL. Initiativen aus Bad Leonfelden, Haslach und Pabneukirchen wurden mit dem Solidaritätspreis ...

Die Erdbeersaison wird heuer kürzer als gewohnt, aber besonders gschmackig

NAARN IM MACHLAND. Im Machland hat die Erdbeersaison begonnen - so auch am Hof von Manuel Schickermüller.

"Als Ärztin will ich mich dem Menschen als Ganzes widmen und dafür Zeit haben"

FREISTADT. Mit Isabelle Walchshofer haben die Freistädter ab Herbst wieder eine vierte Hausärztin.

Oberngruber bekommt am Dreisessel Konkurrenz

NEUREICHENAU. Internationaler Bergpreis am Fronleichnamstag.

Motorradlenker geriet ins Schleudern und stürzte

OBERNEUKIRCHEN. Glimpflich davongekommen ist ein 62-jähriger Linzer am Mittwochabend nach einem ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!