Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 24. Juli 2017, 06:39 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Montag, 24. Juli 2017, 06:39 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Lembacher Jugendchor sang für Flüchtlinge

FELDKIRCHEN / LEMBACH. Bewegendes Benefizkonzert im Pfarrhof Feldkirchen.

Lembacher Jugendchor sang für Flüchtlinge

Flüchtlinge bedankten sich in Feldkirchen bei ihren Helfern. Bild: privat

"Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder!" Ganz nach diesem Motto gab der Jugendchor Lembach unter der Leitung von Niki Leithenmüller auf Einladung der Pfarre Feldkirchen am vergangenen Wochenende ein Benefizkonzert im Feldkirchner Pfarrhof.

Bereits nach wenigen Takten entwickelte sich im gut gefüllten Saal ein gemeinsames Singen, Tanzen und Klatschen. Das Konzert wurde zu einer berührenden Begegnung in musikalischer sowie in menschlicher Hinsicht, zwischen den Feldkirchnern und jenen Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, weil sie dort von Krieg bedroht sind.

Ein schmackhaftes Kuchenbuffet rundete diesen im Zeichen der Mitmenschlichkeit stehenden Nachmittag optimal ab. Die Menschen aus dem Nahen Osten zeigten sich dankbar über die Gastfreundschaft, die sie in den vergangenen Wochen in Feldkirchen erfahren haben.

Die Direktorin der Fachschule Bergheim, Rosa Felhofer, und Pfarrer Josef Pesendorfer freuten sich über die gelungene Veranstaltung. Beide brachten am Rand des Konzerts auch ihren Wunsch zum Ausdruck, dass die im Gemeindegebiet aufgenommenen Flüchtlinge, die aus Syrien, Afghanistan, Pakistan und aus dem Irak kommen, eine sichere Zukunft für sich und ihre Familien finden.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 19. August 2015 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Parken auf Jahrmarktareal ist derzeit gesetzwidrig

LINZ. Würde Stadt für Parken auf Jahrmarktareal kassieren, droht Verantwortlichen Verfahren wegen ...

Plötzlich Hofherr mit 23 Jahren

RIED IN DER RIEDMARK. Weil sein Vater schwer erkrankt ist, hat Stefan Scheba die Landwirtschaft in Ried in ...

"Jugendlager ist immer eine Mordsgaudi"

65 Jugendgruppen aus den Bezirken Freistadt, Urfahr und aus Tschechien: Feuerwehrjugend traf sich in ...

Mountainbiker kam im Wald zu Sturz: Komplizierte Rettung mit Hubschrauber

ALBERNDORF. Ein 42-jähriger Biker stürzte Freitagnachmittag in einem Waldstück.

Fünf Jahre Sozialarbeit an Schulen wirkt

Judith Wipplinger-Peer und Dominik Mühlberger sind Rohrbachs Schulsozialarbeiter
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!