Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 23. Mai 2018, 11:10 Uhr

Linz: 21°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 23. Mai 2018, 11:10 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Kein Streusalz mehr: Deutsche hoffen auf Salz aus Rumänien

HAUZENBERG. Die Salzlager bei den deutschen Nachbarn unmittelbar an der Grenze sind leer. Davon Betroffen sind auch Straßen die von Mühlviertler Grenzgängern gerne befahren werden.

Kein Streusalz mehr: Deutsche hoffen auf Salz aus Rumänien

Streusalz wird knapp. Bild: OÖN

 

Auch in Wegscheid ist das Salzlager leer: Wo sich zu Beginn des Winters noch 3000 Tonnen Streusalz türmten, sind nur noch traurige Häuflein von 200 Tonnen übrig. Nachschub ist bestellt – in Rumänien. „Der deutsche Lieferant nimmt derzeit nicht einmal Bestellungen an“, ärgern sich die zuständigen Straßenmeister. Und die Preise steigen: 60 Euro sind im Sommer für das Streumaterial fällig, mittlerweile werden bis zu 230 Euro verlangt. Man sei bemüht, die Verkehrssicherheit dennoch aufrechtzuerhalten. Ein Unterfangen, das wegen der Temperaturen dieser Tage nicht leicht wird. Die Verantwortlichen sind allerdings zuversichtlich in absehbarer Zeit neues Salz zu bekommen. Die Vorräte im Mühlviertel sind bislang stabil.

Kommentare anzeigen »
Artikel 05. Januar 2011 - 00:04 Uhr
Mehr Mühlviertel

Braustadt ohne Brauerei? „Wer das auch nur überlegt, hat keine Ahnung von Tourismus!“

FREISTADT. Nach dem Ausstieg der Braucommune aus dem Stadtmarketing kritisiert Wirtschafts-Stadtrat Poißl ...

Vier Stockerlplätze für Freistädter Poly-Schüler

FREISTADT. Zwei Siege, einen zweiten und einen dritten Platz eroberte die PTS Freistadt bei der ...

Julia Windbichler ist die neue Sterngartl-Wirtin

OBERNEUKIRCHEN. "Im Büro war’s mir zu fad", sagt Julia Windbichler.

Gedenktafel für Freistädter Schriftstellerin Brigitte Schwaiger

FREISTADT. Beim Geburtshaus der Schriftstellerin in der Waaggasse wurde am Pfingstwochenende eine ...

Mit einer "nassen Partie" startete die Bewerbssaison

ALBERNDORF. Sprichwörtlich "nass" ging es beim ersten Feuerwehr-Wettbewerb dieser Saison im Abschnitt ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!