Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 2. August 2015, 18:22 Uhr

Linz: 19°C Ort wählen »
 
Sonntag, 2. August 2015, 18:22 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Kein Streusalz mehr: Deutsche hoffen auf Salz aus Rumänien

HAUZENBERG. Die Salzlager bei den deutschen Nachbarn unmittelbar an der Grenze sind leer. Davon Betroffen sind auch Straßen die von Mühlviertler Grenzgängern gerne befahren werden.

Kein Streusalz mehr: Deutsche hoffen auf Salz aus Rumänien

Streusalz wird knapp. Bild: OÖN

 

Auch in Wegscheid ist das Salzlager leer: Wo sich zu Beginn des Winters noch 3000 Tonnen Streusalz türmten, sind nur noch traurige Häuflein von 200 Tonnen übrig. Nachschub ist bestellt – in Rumänien. „Der deutsche Lieferant nimmt derzeit nicht einmal Bestellungen an“, ärgern sich die zuständigen Straßenmeister. Und die Preise steigen: 60 Euro sind im Sommer für das Streumaterial fällig, mittlerweile werden bis zu 230 Euro verlangt. Man sei bemüht, die Verkehrssicherheit dennoch aufrechtzuerhalten. Ein Unterfangen, das wegen der Temperaturen dieser Tage nicht leicht wird. Die Verantwortlichen sind allerdings zuversichtlich in absehbarer Zeit neues Salz zu bekommen. Die Vorräte im Mühlviertel sind bislang stabil.

Kommentare anzeigen »
Artikel 05. Januar 2011 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Thomas Käferböck fährt als Schweißer zu "World-Skills"

GREIN. Seit Anfang Juli trainiert der Mühlviertler für die Berufs-WM.

Vieles ist neu auf der zweiten Mühlviertler Wiesn

FREISTADT. Tracht, Party, Stimmung und jede Menge Stars – das sind die Eckdaten der Freistädter Wiesn.

Biofleisch-Hersteller verkauft in Linz neben Schmankerl auch die Region mit

UNTERWEISSENBACH. Die Mühlviertel Marken GmbH bemüht sich um eine ständige Weiterentwicklung der ...

100 Winzer am Stadplatz

PERG. Jedes Jahr das gleiche Bild: Um Punkt 12 Uhr tauchen 100 Fahrzeuge von Winzern aus ganz Österreich ...

Open Air: Rock und Pop in allen Facetten

LEMBACH. Rock und Pop in all seinen Facetten gibt es beim dritten Musikclub Open Air am Freitag und ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!