Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 18. August 2017, 14:25 Uhr

Linz: 29°C Ort wählen »
 
Freitag, 18. August 2017, 14:25 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Geschichtsvermittlung im grünen Grenzland

WINDHAAG BEI FREISTADT. Eine besondere Ausstellung in tschechischer und deutscher Sprache im Green Belt Center.

Geschichtsvermittlung im grünen Grenzland

Diese historische Aufnahme zeigt tschechische Jugendliche in Dänemark. Bild: Green Belt Center

Eine besondere Ausstellung in deutscher und tschechischer Sprache unter dem Titel "Sophies Entscheidung – Der tschechische Weg" über die Schicksale jüdischer Teenager, die 1939 aus dem Protektorat Böhmen und Mähren nach Skandinavien flohen, zeigt das Green Belt Center in Windhaag/Freistadt seit diesem Wochenende bis 22. Juli. Neben den viel beachteten Kindertransporten des "britischen Schindlers" Nicholas Winton gab es weitere Rettungen, beispielsweise von achtzig jüdischen Teenagern, auch einigen aus Österreich stammenden, nach Dänemark und Schweden. Jahre widmete sich ein Team um die tschechische Journalistin Judita Matyáová ihren Lebensgeschichten, machte dreißig von ihnen – heute 90-jährige Zeitzeugen – in Europa, Israel sowie Amerika ausfindig und führte sie zusammen. Die Ausstellung im Green Belt Center Windhaag schildert, illustriert mit umfassendem Foto- sowie Briefmaterial und begleitet von Interview-Aufnahmen, ihre Erinnerungen.

"Freundschaft trotz Hitler"

Zum Projekt entstand der Bestseller "Freundschaft trotz Hitler" (Mladá fronta, 2013), der verfilmt wurde. Außerdem wird am 9. Juni um 20 Uhr sowie besonders für Schüler am 10. Juni um 10 Uhr im Mehrzwecksaal in Windhaag das Theaterstück "Eichmann" aufgeführt: Es zeigt, was und wie der ehemalige SS-Obersturmbannführer nach seiner Ergreifung in Argentinien vor dem israelischen Geheimdienst aussagt. Der Chor "PregarTon" begleitet dieses Stück. Christoph Lettner vom Green Belt Center möchte auch in Zukunft historische Themen mit dem Naturerlebnis an der österreichisch-tschechischen Grenze verbinden: "Wir können unsere Grenzsituation nur durch die Geschichte verstehen. Und so wollen wir gemeinsam mit unseren tschechischen Partnern gerade auch den jungen Menschen über historische Schwerpunkte die Geschichte an der Grenze begreifbar machen". polzer

www.greenbeltcenter.eu/

Kommentare anzeigen »
Artikel 06. Juni 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Bunter Besuch im Perger Einsatzzentrum

PERG / GREIN. Besuch von 22 Bewohnern aus dem Wohnverbund der Lebenshilfe in Grein erhielten das Rote ...

"Mit solchen Kapazundern rhetorisch die Klinge zu kreuzen – das hat etwas"

NAARN. Der Naarner Student Mario Derntl war ein Jahr lang Präsident des Wiener Cartellverbands.

Experten entdeckten seltene Pilzarten in der Dreiländer-Region

BAYRISCHER WALD. Im Böhmerwald und im Bayrischen Wald warten noch viele Pilzarten auf ihre Entdeckung.

Askö und Union laufen zum ersten Mal gemeinsam ein

MÜHLVIERTEL. Die Spielgemeinschaft Pregarten feiert gegen Dietach ihr Debüt.

Wasser-Gesetz ignoriert, jetzt müssen auch die Bauern zahlen

ROHRBACH. Auch Mühlviertler Landwirte müssen nun an das öffentliche Wassernetz anschließen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!