Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 21. Juni 2018, 06:27 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 21. Juni 2018, 06:27 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Bahnschranken im Maisfeld: Beinahe ein böses Erwachen für die Gemeinde

SCHWERTBERG. Lagepläne wiesen auf öffentliches Gut hin - und damit auf Kostenbeteiligung für die Marktgemeinde.

Artikelbilder Von Bernhard Leitner 10. Februar 2018 - 00:04 Uhr

Bahnschranken im Maisfeld. (lebe) Bild: (lebe)

Gugelbua (17219) 11.02.2018 11:02 Uhr

ich finde es richtig! auch Mäuse und Hasen sollen sich sicher fühlen grinsen
Werden nicht zig Millionen jährlich in unserm schönen Land verbraten ? grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
jago (43794) 11.02.2018 12:02 Uhr
lndsmdk (3333) 10.02.2018 13:02 Uhr

Na hallo, die Öffentlichkeit wird erst durch einen Lokalaugenschein nicht festgestellt und dann ist ein öffentlicher Weg geplant?

Für diese Veraxxxe der Bürger gehören sie belangt -> so ist das -> sie drehen sich die Sachen wie sie wollen und machen was sie wollen

der Blöde ist der Steuerzahler und die größten Steuergeldvernichter sind die schludernden Gemeinden

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 2 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!