Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. Jänner 2018, 19:06 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. Jänner 2018, 19:06 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Alpenverein Zwettl geht neue Wege

Mit einem Personal-Flyer geht die 1000 Mitglieder umfassende Alpenverein-Sektion Rodlland an die Öffentlichkeit.

Das Team des Alpenvereins will sich verstärken. Foto: Alpenverein Zwettl Bild: Foto: Alpenverein Zwettl

Ein Job-Inserat, wie man es für die Besetzung leitender Positionen in prominenten Unternehmen kennt, macht derzeit in Zwettl die Runde. Absender: Der Zwettler Alpenverein, Sektion Rodlland, mit seiner Ortsgruppe in Hellmonsödt. Der Verein steht derzeit nämlich vor einer Neubesetzung seines Vorstands und stellt dabei nicht – wie sonst in solchen Fällen üblich – die Aufgaben in den Vordergrund, die ein neues Führungsmitglied übernehmen sollte. 

„Wir möchten naturbegeisterte Menschen einladen, mit ihren Interessen und Ideen bei uns anzudocken. Wir sind überzeugt, dass wir ein großartiges Angebot abdecken können, in dem für jeden etwas dabei ist“, sagt Rainer Lenzenweger, einer der Initiatoren der Mitarbeiter-Suche. Immerhin sei die Sektion Rodlland mit mehr als 1000 Mitgliedern der mit Abstand größte Verein in der Gemeinde und zugleich auch größter Anbieter von naturbezogenen Sport- und Freizeitangeboten in der Region. Mit Veranstaltungen,Leihmaterialien und Gemeinschaft biete man ein interessantes Angebot für aktive Menschen. Das habe man in dem genannten Flyer zusammengefasst.

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. Januar 2018 - 09:04 Uhr
Mehr Mühlviertel

Pilotbezirk Rohrbach: Land begünstigt künftig neue "Kooperationsräume"

BEZIRK ROHRBACH. In Rohrbach startet das Projekt "Kooperationsräume", dann folgt ganz Oberösterreich

Heißer Tanz um den Rummikub-Titel

WINDHAAG BEI FREISTADT. Das Pfarrbücherei-Team ermittelt am Freitag den Rummikub-König 2018

Maturareise anders: Vier Mühlviertler machen sich auf den Weg zum Nordkap

SANKT PETER AM WIMBERG. Nach fünf Jahren HTL Leonding wollen die vier Burschen ein echtes Abenteuer erleben.

14-Jährige führte Arnreit zum Sieg, Freistadt nach Auftakt unter Zugzwang

ARNREIT. Anika Hartl ersetzte die verletzte Hauptschlägerin Viktoria Neumüller.

Zartes Plus bei den Lehrlingszahlen

BEZIRK FREISTADT. Freistädter Ausbildungsbetriebe wollen sich für Jugendliche attraktiver darstellen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!