Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. April 2018, 23:27 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. April 2018, 23:27 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

"Wir brauchen Bewusstsein für die Luftsituation in Linz"

LINZ. Umweltstadträtin und Linz AG werben für öffentlichen Verkehr.

Ähnlich wie in den vergangenen Jahren wurde auch 2017 der EU-Mittelwert an Feinstaub in der Stadt Linz überschritten. An der Messstelle Römerberg zählte man, wie berichtet, 25 Überschreitungstage, bei der Voestbrücke 24 und am Stadtpark 23. Die größte Feinstaubbelastung wird traditionell, nicht zuletzt aufgrund der Wetterbedingungen, im Jänner gemessen.

Neben dem Feinstaub verursacht vor allem der Verkehr Stickoxidemissionen. An manchen Orten Oberösterreichs werden bis zu 80 Prozent der Emissionen durch diesen verursacht. Hauptschuldig sind vor allem Dieselfahrzeuge.

Darum fordert Umweltreferentin Stadträtin Eva Schobesberger (Grüne) ein Umdenken bei den Bürgern: "Wir brauchen eine Bewusstseinsbildung für die Luftsituation. Linz ist eine der günstigsten Städte für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel."

Auch die Linz AG legt besonderen Wert auf Nachhaltigkeit. So werden bis 2019 alte O-Busse erneuert und Ladestationen für Elektroautos ausgebaut. Auch die Taktung von Bus und Straßenbahn soll weiter verdichtet werden, sagte Vorstandsdirektorin Jutta Rinner.

Aktuell besitzen rund 25.000 Personen eine Jahreskarte für die Linz Linien. Auch das Umweltticket erfreue sich großer Beliebtheit, so Schobesberger. Sie wünscht sich die Erweiterung auf das gesamte Bundesland sowie weitere Vergünstigungen.

Im vergangenen Jahr beförderten die Linz Linien, wie berichtet, insgesamt 112 Millionen Fahrgäste. Immerhin 73 Prozent waren dabei mit Elektro-Fahrzeugen unterwegs.

Um die Verwendung öffentlicher Verkehrsmittel weiter zu attraktivieren, laden das Umweltreferat und die Linz AG zur autofreien Woche ein. Bis 8. April werden alle Linzer eingeladen, eine Woche lang auf ihr Auto zu verzichten und einen Bericht über ihre Erfahrungen an die Linz AG zu senden. Unter allen Teilnehmern an dieser Mobilitätsaktion werden ein Elektrofahrrad sowie zwei Jahreskarten verlost. (sc)

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. Januar 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Linz

Champagner-Dieb schlug auf Ladendetektiv ein

PASCHING. Der 30-jährige Slowake verpasste seinem Verfolger mehrere Faustschläge ins Gesicht und gegen den ...

19-Jähriger verkaufte in Linz Drogen an Minderjährige

LINZ/PASCHING. Die Polizei konnte einem 19-Jährigen, der im Großraum Linz Drogen an Minderjährige verkauft ...

Linzer Pfarrplatz: Im "Radhaus" wartet das doppelte Vergnügen

LINZ. Ab sofort können spezielle Tandems für individuelle Stadtrundfahrten gemietet werden.

Luger mag man - oder eben nicht: Wo die Bruchlinien der Linzer SPÖ verlaufen

Warum manche Genossen Bürgermeister Klaus Luger die Zustimmung bei der Wahl zum Stadtparteivorsitzenden ...

Ex–Planungsdirektor kritisiert Linzer Hochhauspolitik: "Ein Konzept fehlt"

LINZ. Die geplanten Hochhäuser waren Mittwoch Abend Gesprächsthema im Architekturforum.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!