Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 20. Februar 2018, 18:39 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Dienstag, 20. Februar 2018, 18:39 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Vor Polit-Abschied soll Forsterleitner noch aussagen

LINZ. Aktenaffäre: Vizebürgermeister könnte bei der Aufklärung helfen.

Vor Polit-Abschied soll Forsterleitner noch aussagen

Verantwortung in der Aktenaffäre? Ob Vizebürgermeister Forsterleitner etwas sagt, ist ungewiss. Bild: Wodicka

Kommenden Donnerstag verabschiedet sich Vizebürgermeister Christian Forsterleitner (SP) aus der Politik und wird (wie berichtet) Geschäftsführer der "factory 300" im Startup-Campus in der Linzer Tabakfabrik. Einen Tag vor seinem Abschied aus der Berufspolitik soll sich der 40-Jährige noch im Kontrollausschuss des Linzer Gemeinderates zur Aktenaffäre äußern.

"Ich habe noch keine definitive Zusage von Forsterleitner, ob er im Ausschuss erscheint. Ich hoffe aber sehr, dass er hilft, Licht ins Dunkel der Affäre zu bringen", sagt Felix Eypeltauer (Neos), der Obmann des Kontrollausschusses, im OÖNachrichten-Gespräch.

Vizebürgermeister Detlef Wimmer (FP) hat bereits zugesagt, dass er im Ausschuss aussagen wird. Nichts sagen wird hingegen die Linzer Magistratsdirektorin Martina Steininger. "Sie macht vom Recht Gebrauch, sich der Aussage zu entschlagen, obwohl Bürgermeister Luger für weitere Auskünfte auf sie verwiesen hat", sagt Ausschuss-Obmann Eypeltauer.

Bürgermeister Luger war am 7. September im Kontrollausschuss und am 14. September von Beamten des Bundeskriminalamtes befragt worden. "Über Strafrechtliches muss die Staatsanwaltschaft befinden. Aber Luger hat die politische Verantwortung", sagt VP-Fraktionschef Martin Hajart.

Kommentare anzeigen »
Artikel Erhard Gstöttner 18. September 2017 - 00:05 Uhr
Mehr Linz

Einmal "hott", dann "hü": FP will nun Bäume schützen

LINZ. Grünen Zustimmung verweigert, jetzt eigener Antrag der FP.

Polizei jagt mit Bereitschaftseinheit die Dämmerungs-Einbrecher

LINZ. Ordnungshüter schnappten in der vergangenen Woche in Linz eine Bande aus Litauen Ab dem Einbruch der ...

Ein Jahr nach dem Einbruch: "Langsam fühle ich mich wieder sicher"

LINZ. Schlaflose Nächte, ängstliches Aufschrecken – Eine Linzerin erzählt, wie sehr zwei Einbrüche ihr ...

Puchenau: Der neue Radweg bleibt ein Aufreger

PUCHENAU. SP-Chefin Allen-Stingeder fordert einen Baustopp, weil noch immer unklar sei, wieviel die ...

"Da leiden einige an selektivem Vergessen"

TRAUN. Verärgert reagiert der Trauner Bürgermeister Rudolf Scharinger (SP) auf die Vorwürfe von FPÖ, ÖVP ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!