Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 21. August 2017, 00:52 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Montag, 21. August 2017, 00:52 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Neue Donaubrücke: Stadt schreibt Bauleistung aus

LINZ. Die Vorarbeiten für das Projekt starten im Herbst.

Neue Donaubrücke: Stadt schreibt Bauleistung aus

Drei Bogenelemente sollen an die alte Eisenbahnbrücke erinnern (Arge KMP-Mimram) Bild: Arge KMP-Mimram

Der nächste Meilenstein für das Projekt Neue Donaubrücke ist gesetzt. Für die Brücke, die die im Februar 2016 gesperrte Eisenbahnbrücke ersetzen soll, können sich europaweit Bauunternehmer bei der Linz AG bewerben.

Mitte September endet die Teilnahmefrist. Das technisch und wirtschaftlich günstigste Angebot macht das Rennen nach dem Bestbieterprinzip. Der "Sieger" wird als sogenannter Generalunternehmer "plus" einen Teil der Neuen Donaubrücke planen und sämtliche Bauleistungen ausführen.

Mit den baulichen Vorarbeiten wird gleich im Anschluss gestartet, kündigt Erich Haider, Generaldirektor der Linz AG, an. Damit meint er, die Leitungen von Urfahr ausgehend neu zu verlegen, um Platz für den Brückenbau zu schaffen. Im nächsten Schritt werden Pfeiler abgetragen, Unterbauten errichtet sowie das Tragwerk auf der Urfahraner Seite vormontiert und eingeschwommen. Die Hauptarbeiten dauern ungefähr 30 Monate.

Zwei Straßenbahngleise

Für die Neue Donaubrücke sind zwei Straßenbahngleise sowie zwei Fahrspuren für den Individualverkehr vorgesehen. In beide Richtungen sind zudem Geh- und Radwege geplant.

Die Stahlkonstruktion wird etwa 7500 Tonnen wiegen. Drei markante Bogenelemente sollen an die alte Eisenbahnbrücke erinnern. Die Linz AG rechnet damit, dass die Neue Donaubrücke im Herbst 2020 für den Verkehr freigegeben wird.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 04. August 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Leitsystem für Blinde und Sehbehinderte

ENNS. Im Amtsgebäude der Römerstadt wurde kürzlich ein spezielles Leistsystem für sehbehinderte und blinde ...

Neuhofener feiert Erfolg mit seinem Mini-Roboter

NEUHOFEN/KREMS. Thomas Schiefermair gewann bei Roboter-Wettbewerb in Peking Bronze – "Deimos" ist ...

Junge Modedesignerin zieht ins Raumschiff

Mit Renée Chvatal wird im September eine junge Modedesignerin in das ehemalige Grienauer Stöckl am ...

Parken auf dem Jahrmarktareal: Keine Lösung in Sicht

LINZ. Linzer ÖVP will Neustart und fordert einen Stufenplan – Linzer SPÖ ist verärgert über ...

Alles neu beim Linzer "Grüne Erde"-Store

Vorbei sind die Zeiten, als Staub und Lärm das Ambiente in der Bethlehemstraße 10 dominiert haben.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!