Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 23. Mai 2018, 11:07 Uhr

Linz: 21°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 23. Mai 2018, 11:07 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Mit Bus, Straßenbahn und Taxi sicher durch die Nacht

LINZ. Gute Nachrichten für alle Nachtschwärmer: Die Linz AG optimiert ihr Angebot bei den Nachtlinien.

Mit Bus, Straßenbahn und Taxi sicher durch die Nacht

Die drei Nachtlinien bringen im Halbstundentakt Nachtschwärmer nach Hause. Bild: Weihbold

Um vermehrt auf die Bedürfnisse und Rückmeldungen ihrer überwiegend jungen Kunden einzugehen, wurde eng mit dem Jugendbeirat der Stadt Linz zusammengearbeitet. Grund dafür ist, dass 85 Prozent der 277.000 Benutzer der "Nachtspur" mit der Straßenbahn unterwegs sind. Die Bus-Nachtlinien wurden hingegen seit ihrer Einführung 2009 immer weniger nachgefragt. Mit dem überarbeiteten Angebot, welches am Freitag, 16. Dezember, startet, soll vermehrt diesem Kundenbedürfnis entsprochen werden.

Stadtgebiet wird abgedeckt

Neben den Anrufsammeltaxis (AST), die seit rund 30 Jahren einen individuellen Heimbringerdienst bieten, verkehren künftig zwei Straßenbahn- und eine Buslinie an Wochenenden und vor Feiertagen: die N82 zwischen JKU und SolarCity und die N84 zwischen Hauptbahnhof und Schloss Traun. Die Straßenbahnlinie N83, deren Route von der Haltestelle Hafen über die Industriezeile und den Hauptbahnhof bis zum Bindermichl und danach in die Neue Heimat führt, kommt dem Wunsch der Nachteulen nach einer Anbindung der Diskotheken entgegen.

Mit der Anpassung der Streckenführung wird der gesamte Haupteinzugsbereich des Linzer Stadtgebietes abgedeckt. Ziel ist, dass noch mehr Menschen als bisher von der Nachtspur profitieren sollen.

Alle drei Nachtlinien verkehren ungefähr zwischen 0.20 und fünf Uhr morgens im Halbstundentakt. Ziel ist, in Kombination mit den Sammeltaxis jedem Fahrgast die Möglichkeit zu geben, auch zu fortgeschrittenerer Stunde sicher nach Hause zu kommen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 06. Dezember 2016 - 05:04 Uhr
Mehr Linz

Wer im Hessenpark künftig ein Bier trinkt, muss bis zu 218 Euro Strafe zahlen

LINZ. Lange wurde darum gerungen, am Donnerstag wird es via Mehrheitsbeschluss im Gemeinderat fixiert werden.

Brauchen Schüler ein Handy im Unterricht?

LINZ, ST. VALENTIN. Schüler der Neuen Mittelschule Langenhart über Smartphones im Unterricht: "Handys ...

Linzer Edel-Italiener eröffnet neu

Casa Italiana tischt nun in der Konrad-Vogel-Straße auf.

Neos wollen den Jüdischen Friedhof in Linz vor dem Verfall retten

LINZ. Fraktionsobmann Lorenz Potocnik hofft im morgigen Gemeinderat auf Mehrheit für Sanierung der ...

Syrer eröffnet Saftladen in Linz

LINZ. Nur kurz waren im früheren "Mein Cafe" und in der vormaligen Konditorei Bruckmüller in der ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!