15. März 2017 - 01:14 Uhr · rgr · Linz

LisiGo: "Eine gute Idee, um den Stau zu umfahren"

Werden Sie Teil der LisiGo- Gemeinschaft

Die neue Verkehrs-App LisiGo ist "eine gute Idee, um den Stau zu umfahren". Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Die neue Verkehrs-App der OÖNachrichten wird von der Linzer Stadtpolitik und Wirtschaftsvertretern begrüßt.

Als gute Idee bezeichnet der Linzer Infrastrukturstadtrat Markus Hein (FP) LisiGo, die gestern präsentierte neue Verkehrs-App der OÖNachrichten. "Ich glaube, dass damit das Bewusstsein der Menschen geschärft werden kann."

Hein, der LisiGo auf seinem Handy installiert hat, war gestern früh von 7 bis 8 Uhr auf diese Weise Beobachter des Verkehrsgeschehens in Linz. Mit auch für ihn interessanten Details. "Auf der Rohrbacher Bundesstraße kam es zu Wartezeiten von bis zu acht Minuten. Vor der Voestbrücke waren es zwischen fünf und sechs Minuten."

Durch die Echtzeit-Information über das Staugeschehen würden Anwender in die Lage versetzt, neuralgischen Punkten auszuweichen. Davon erwartet sich Hein durchaus eine Entflechtung der Verkehrsflüsse.

Als "gute flankierende Maßnahme", um den vom Stau betroffenen Pendlern Linderung zu verschaffen, sieht Klaus Schobesberger, Obmann der WKO Linz-Stadt, die neue Verkehrs-App der OÖN. Es sei eine gute Idee, um den Stau zu umfahren.

"Jeder kann sich nämlich aufgrund der Informationen von LisiGo Gedanken darüber machen, ob er lieber einen Umweg von ein paar Kilometer nimmt und durchfährt oder den Stau in Kauf nimmt", sieht auch der Wirtschaftsvertreter die Chance, dass sich dadurch das Verhalten der Menschen verändert.

LisiGo-App

Klar ist aber, dass die App nicht die dringend notwendigen Verkehrsmaßnahmen in Linz ersetzen können wird, um die Stauproblematik besser in den Griff zu bekommen. Aber durch die punktgenaue Information sieht auch Bürgermeister Klaus Luger eine gute Möglichkeit, Staus im Linzer Stadtgebiet nicht größer werden zu lassen, weil ausgewichen wird. 
 

„LisiGo ist toll. Mit dieser App kann man die Zeit besser nutzen. Man kann ein Zeitfenster suchen, in dem man ohne Stau fahren kann. Das hilft mir privat und auch als Unternehmer.“
Rene Gschiel, Raumausstattungsunternehmer, Traun

„Schon beim Frühstück ein kurzer Blick auf das Handy und ich weiß, ob ich früher wegfahren oder eventuell sogar eine Ausweichroute wählen sollte.“
Waltraud Aichinger, aus Arbing ist Stützpunkt-Leiterin des Vereins „Aktion Tagesmütter“ in Perg

„LisiGo ist eine super Idee. Die App passt zu Linz und bietet nicht nur den Menschen eine Hilfe bei stockendem Verkehr und Stau, sie ist auch eine technologische Entwicklung, die die Stadt brauchen kann.“
Klaus Luger, Linzer Bürgermeister

„Alles, was hilft, die knappen Ressourcen besser zu verteilen, ist zu begrüßen. Zeit ist eine knappe Ressource. Die Zeit ist wertvoll, die Verkehrs-App ist daher etwas Gescheites.“
Klaus Schobesberger, Obmann der WKO Linz-Stadt

„Ich habe die App auf meinem Handy installiert und gestern früh bereits das Verkehrsgeschehen von
7 bis 8 Uhr früh auf diese Weise beobachtet. Die Idee von LisiGo finde ich gut und sinnhaft.“

Markus Hein, Verkehrsstadtrat Linz

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/LisiGo-Eine-gute-Idee-um-den-Stau-zu-umfahren;art66,2511273
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!