Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 21. Mai 2018, 07:26 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Montag, 21. Mai 2018, 07:26 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Hochhaus in Urfahr: Die Jury hat klar entschieden

LINZ. Fertigstellung des Projekts bis 2020 angestrebt.

Hochhaus in Urfahr: Die Jury hat klar entschieden

So soll das Hochhaus in Urfahr aussehen. Bild: Hertl/Alles wird gut

Aus zwei mach eins, aus der wiederholten Vorlage im Gestaltungsbeirat mache einen Architekturwettbewerb: Das ursprünglich als Bruckner Towers geplante Hochhaus-Projekt auf dem Areal der ehemaligen Bruckner-Privatuniversität ist nun einen neuen Weg gegangen. Nun steht fest, wie die Verbauung aussehen könnte.

Die Entscheidung der Jury unter Vorsitz von Architekt Peter Riepl fiel klar und deutlich aus. Unter 40 anonym eingereichten Projekten deutscher und österreichischer Architekten hat sich das Projekt der Planungsgemeinschaft "Hertl.Architekten ZT Gmbh" aus Steyr und "Alleswirdgut Architektur ZT Gmbh" aus Wien/München als Gewinner durchgesetzt. In dem nun einen Turm sind Wohnungen, die Flächen für die LISA-Junior-Schule und eine Tiefgarage vorgesehen.

Nach dem Juryentscheid wollen die Investoren der Bruckner Immobilien Entwicklungs GmbH (Christian Deutschbauer, Roland Jurecka und Gerold Letzbor) alle erforderlichen Genehmigungen für das Projekt einholen. Eine Fertigstellung wird für 2020 angestrebt. (rgr)

Kommentare anzeigen »
Artikel 31. März 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Linz

Dieb stahl Geld, Handys und Schuhe von Campern

BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Während eines am 19. und 20. Mai stattfindenden Autotreffens im Bezirk ...

14-Jähriger legte neun Brände in Linz-Urfahr

LINZ. Nachdem in Linz-Urfahr etliche Brände angezeigt wurden, wurde die Polizei auf einen 14-jährigen ...

Auf frischer Tat ertappt: Sozialbetreuerin hat mehrere Tausend Euro gestohlen

TRAUN. 24 Diebstähle seit November 2017 konnten aufgeklärt werden.

Wie zwei Linzer Studentinnen zu "Eichhörnchen-Mamas" wurden

LINZ. Isabella Mlekusch und Irene Altreiter ziehen in ihrer WG vier pelzige Kleintiere groß.

Umstrittene Fuzo kommt nicht, dafür eine Begegnungszone mit weniger Verkehr

LINZ. Urfahraner Hauptstraße: Bürgerbefragung brachte klare Mehrheit für Fußgängerzone Doch dafür fehlt ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!