Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 17. August 2017, 19:37 Uhr

Linz: 28°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 17. August 2017, 19:37 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Hilfsaktion für Arbeitslose erneut um Monate verzögert

LINZ. VP erhebt Vorwürfe gegen SP – Interner Bericht zeigt Mängel auf.

Die Arbeitslosigkeit in Linz hat Rekordwerte erreicht. Besonders betroffen sind schlecht ausgebildete junge Menschen. Trotzdem verzögert man im Linzer Magistrat eine im heurigen Februar grundsätzlich beschlossene und mit 500.000 Euro dotierte Hilfsaktion für junge Arbeitslose.

Sieben Maßnahmen hat Wirtschaftsstadträtin Susanne Wegscheider (VP) vorgeschlagen, von Nachhilfekursen für Lehrlinge während der Dienstzeit bis zu Sprachkursen für Migranten. Doch die SP, deren Zustimmung nötig ist, damit die Hilfe anlaufen kann, will auch jetzt nicht zustimmen.

"Wir müssen über die Maßnahmen noch diskutieren", sagt Sozialstadtrat Stefan Giegler (SP) im OÖNachrichten-Gespräch. Dann könnte jedoch der Fall eintreten, dass vor den Wahlen am 27. September der Gemeinderat keine Hilfsaktion für junge Arbeitslose beschließt. Giegler will das so nicht gelten lassen: "Wir beschließen ja in der heutigen Gemeinderatssitzung die finanzielle Beteiligung am SAUM-Projekt für Integration durch Arbeit, Bildung und Wohnen." SAUM ist allerdings nicht in dem von Stadträtin Wegscheider vorgelegten Katalog enthalten. Eine Möglichkeit gibt es laut Giegler noch: "In der Juli-Sitzung des Gemeinderates können wir noch Beschlüsse fassen."

Schwere Bedenken gegen das Wegscheider-Programm für junge Arbeitslose äußert Finanzreferent Vizebürgermeister Christian Forsterleitner (SP): "Wir müssen berechnen, ob die finanzielle Bedeckung gegeben ist. Bei Wegscheider-Vorhaben gab es mehrmals Ungereimtheiten."

Etliche skeptische Anmerkungen zum Wegscheider-Arbeitslosenkatalog enthält ein magistratsinterner Bericht. Brigitta Schmidsberger, die Leiterin des städtischen Amtes für Soziales, Jugend und Familie, zeigt darin zum Beispiel auf, dass bereits die Wirtschaftskammer für Nachhilfekurse für Lehrlinge, die Stadträtin Wegscheider vorgeschlagen hat, bezahlt.

Kommentare anzeigen »
Artikel Erhard Gstöttner 28. Mai 2015 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Großer Andrang auf Notreisepässe

LINZ. Bereits 213 Notpässe wurden heuer in Linz beantragt.

Pendler verärgert: "Fehlt nur noch, dass sie uns die Nibelungenbrücke sperren"

LINZ. Parkverbot ab Herbst: Die OÖN fragten auf dem Jahrmarktgelände, was Nutzer von der baldigen Sperre ...

Zwischen Gefängnismauern und Bomben: Adrenalin für Rätselfans

LINZ. 60 Minuten Zeit, um auszubrechen: Fabian Stockinger ist Game-Master bei Exit the Room, wo Rätsel ...

Bim fährt Freitag und Samstag teilweise nicht

LINZ. Aufgrund des Linzer Stadtfestes wird der öffentliche Verkehr am Freitag und Samstag umgeleitet.

Déjá vu-Einsatz: PKW kracht gegen Säule in Plus City-Parkhaus

PASCHING. Ein PKW krachte Dienstagnacht gegen eine Betonsäule im Parkhaus der Plus City.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!