Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 20. November 2017, 17:56 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Montag, 20. November 2017, 17:56 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Grünes Licht für 3D-Zebrastreifen

LINZ. ÖVP-Initiative wird in der Stadt Linz ein Pilotprojekt für die Sicherheit.

Grünes Licht für 3D-Zebrastreifen

Täuscht: 3D-Zebrastreifen Bild: privat

Was in mehreren Ländern bereits getestet wird, soll auch in Linz ausprobiert werden. Die Rede ist von sogenannten 3D-Zebrastreifen, die Autofahrer verstärkt zum Abbremsen und Anhalten animieren sollen. Ein solcher Fußgängerübergang nach internationalem Vorbild soll nun auch in der Landeshauptstadt getestet werden. Ein entsprechender Antrag der Linzer Volkspartei wurde im jüngsten Infrastrukturausschuss eingebracht.

Der zuständige Verkehrsstadtrat Markus Hein (FP) hat in dem Ausschuss angekündigt, die Idee "zeitnah" als Pilotprojekt umzusetzen. Der geeignete Ort für diesen 3D-Zebrastreifen wird noch geprüft. Wenn der schwebende Fußgängerübergang dafür sorgt, dass Autofahrer langsamer fahren, habe die ÖVP ihr Ziel erreicht, hieß es gestern.

Ihre Meinung interessiert uns! Stimmen Sie ab

 

Video: In Island wird der Zebrastreifen bereits getestet

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 24. Oktober 2017 - 04:21 Uhr
Weitere Themen

Wie Schuhbecks "süße Träume" Wirklichkeit werden

LINZ. 30 Mitarbeiter arbeiten seit zwei Wochen am Aufbau der "teatro"-Wunderwelt in Linz.

Mit der Digitalisierung fallen die "Menschen-Quäler-Jobs" weg

TRAUN. Diskussion mit Praktikern und Schülern in der Handelsakademie Traun.

"So sieht keine Beteiligung von Bürgern aus"

LINZ. Neubau der Wohnanlage Wimhölzel-Hinterland: Viele Betroffene fühlen sich von der GWG überrumpelt.

Stadt Linz zeichnete junge Krippenbauer aus

Zu Beginn des Linzer Advents wurden auch heuer die Gewinner des Krippenbau-Schulwettbewerbes ausgezeichnet.

Bürgerstammtisch besteht seit 50 Jahren

Er sieht sich als Plattform des Austausches und findet zwei Mal im Jahr an interessanten Orten zu ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!