Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 23:44 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 23:44 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Einsicht in die Penn-Akten von Zweifeln begleitet

LINZ. Seit gestern dürfen Vertreter des Linzer Gemeinderates Einblick in den Disziplinar-Akt des früheren Finanzdirektors Werner Penn (Foto), der als eine Schlüsselfigur in der Swap-Causa gilt, nehmen.

Einsicht in die Penn-Akten von Zweifeln begleitet

Bild: APA

Der politische Streit ist damit aber nicht vom Tisch.

VP-Klubobfrau Elisabeth Manhal bezweifelt zum einen "die Vollständigkeit der Unterlagen", da der Akt nur eine Stärke von rund drei Zentimetern habe. "Zum anderen kommen auch Zweifel an der Ernsthaftigkeit des gegen den früheren Finanzdirektor im Magistrat durchgeführten Disziplinarverfahrens auf."

Vorwürfe zurückgewiesen

Dass die vorgelegten Papiere vollständig sind, hält auch Gemeinderätin Ursula Roschger (Grüne) für fragwürdig. "Es gibt Hinweise, dass wir nicht alle Unterlagen haben." In Abrede stellt die Vorwürfe die Linzer Magistratsdirektorin Martina Steininger. Ihr zufolge liegen alle Schriftstücke, die der Magistrat Linz im Disziplinarverfahren gegen Werner Penn von der Disziplinarkommission und dem Landesverwaltungsgericht erhalten oder an diese übermittelt hat, zur Einsichtnahme auf.

In einem Schreiben von 10. September 2015 an die Dienstbehörde heißt es dem Vernehmen nach, dass Verfahrensordner übergeben werden. Dabei soll es sich um zwei Verfahrensordner und um drei Ordner mit diversen Unterlagen handeln.

Kommentare anzeigen »
Artikel 22. Oktober 2015 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Hinsenkamp-Unterführung soll in Schuss gebracht werden

LINZ. Einstimmig wurde am Donnerstag im Linzer Gemeinderat der Antrag beschlossen, die ...

Steigenberger ist nun Hotel Donauwelle: "Der Wettbewerb in Linz wird härter"

LINZ. Das Hotel neben der Voestbrücke will sich vor allem auf Geschäftstouristen spezialisieren.

Linz bekommt Mini-Brauerei

Craftbier: Paar startet im November auf dem Südbahnhofmarkt

Ein Autor, der zum Schreiben unbezahlten Urlaub nimmt

LINZ. Wilfried Steiner liest heute im Stifterhaus aus "Trost der Rache".

Betreiber der Turmöl-Tankstellen kauft Diskont-Tankstelle Fazeni

WELS / ALLHAMING. Die Doppler-Gruppe aus Wels übernimmt den regionalen Mineralölhändler mit Sitz in Allhaming.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!