Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Juni 2018, 00:52 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Juni 2018, 00:52 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Die Favoriten setzten sich beim zwölften Marktlauf in St. Georgen durch

SANKT GEORGEN AN DER GUSEN. "Als Karl Prungraber im Ziel einlief, kam die Sonne hervor", freut sich Veranstalter Stefan Bachl über die zwölfte Auflage des Marktlaufs am Sonntag in St. Georgen an der Gusen (Bezirk Perg).

Die Favoriten setzten sich beim zwölften Marktlauf in St. Georgen durch

Die SIeger Karl Prungraber und Anita Bachl-Pichler Bild: Eckert

Das zuvor eher trübe Wetter war freilich kein Nachteil für die Veranstaltung, sondern optimal für die insgesamt 320 Teilnehmer.

Im Hauptbewerb setzte sich Karl Prungraber aus Mauthausen klar durch. Der Triathlon- und Duathlon-Staatsmeister lief die 6500 lange Strecke in 21 Minuten 23 Sekunden. Bei den Frauen dominierte Lokalmatadorin Anita Bachl-Pichler. Die regierende Halbmarathon-Weltmeisterin und Lehrerin legte die 6500 Meter in 23 Minuten und 55 Sekunden zurück.

Viel Freude bei den Jungen

Besonders groß war die Freude bei den Läufen der Kinder und Jugendlichen, deren Distanzen nach Alter gestaffelt waren. Die Unter-Sechsjährigen mussten 320 Meter zurücklegen. Je nach Alter ging es dann über 640, 820, 1300 und 2600 Meter. Ebenfalls auf dem Programm stand auch heuer wieder der Staffellauf.

Groß war die Begeisterung auch am Sonntagnachmittag bei der Siegerehrung im Aktivpark. "Am Vorabend ist hier noch Konstantin Wecker aufgetreten. Die Stimmung war auch bei der Siegerehrung wunderbar", erzählt Veranstalter Stefan Bachl. Kinder und Jugendliche freuten sich besonders über die Siegerpokale. Auszeichnungen gab es schließlich für alle, denn jeder Teilnehmer erhielt eine Medaille.

Eine Neuauflage des Marktlaufs gibt es im kommenden Jahr. "Der nächste Marktlauf findet wieder am ersten Sonntag im Oktober statt", kündigt Veranstalter Stefan Bachl an. (gsto)

Kommentare anzeigen »
Artikel 06. Oktober 2014 - 00:04 Uhr
Mehr Linz

Beträchtlicher Sachschaden nach Küchenbrand in Linz

LINZ. Mit 24 Mann musste die Berufsfeuerwehr Linz heute gegen 18.25 Uhr zur Bekämpfung eines Brandes in ...

Betreiber wollen Linzer Lokalbahn auch nach Aschach fahren lassen

LINZ. Bis 2030 wollen die Betreiber von Oberösterreichs meistfrequentierter Nebenbahn die Fahrgast-Zahlen ...

Warum Berlin, London und Barcelona ein Vorbild für Linz sind

LINZ. Bürgermeister Klaus Luger möchte die Stadt als Marke positionieren, "die trendige und innovative ...

Große Feier für zwei Jubiläen

ANSFELDEN. 30 Jahre Stadt Ansfelden und 150 Jahre Musikverein Ansfelden: Diese beide Jubiläen sind ...

Öde Städte, leere Auslagen, wollen wir das?

Ein Gastkommentar von Werner Prödl, Vorstand des Linzer City Rings.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!