Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 26. April 2017, 09:51 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 26. April 2017, 09:51 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

DJ-Professor Dan gibt Nachhilfe

LINZ. Wenn Daniel Reisinger von Texta, alias DJ Dan über Hip-Hop spricht, lauschen seine jungen Zuhörer gespannt.

DJ-Professor Dan gibt Nachhilfe

Nach den Geschichtsstunden mit DJ Dan von Texta lernten die Jugendlichen das Beatboxen mit Gerald Huber-Weiderbauer (links) von Bauchklang. Bild: Weihbold

Bei DJ Dans "Vorlesung" gestern auf der Kinder-Uni am Campus der Linzer Johannes Kepler Universität, wären wohl die meisten echten Universitätsdozenten ein klein wenig neidisch geworden. Denn Reisinger gelang das, wovon wohl jeder Unterrichtende träumt, seine Studenten sahen in ihm einen Gleichberechtigten, dem sie aber eine große Portion Respekt entgegenbrachten. Scheu zeigten sie sich gegenüber dem erfolgreichen Musiker jedoch keine Sekunde lang.

Reisinger führt die NachwuchsHip-Hoper durch die bewegte Geschichte der Musikrichtung. Er spielt zahlreiche Lieder und Videos aus dem Internet vor. Das kommt an. Mit Kollegen, die mit "einfacher Musik" den großen Reibach gemacht haben, geht er dabei recht hart ins Gericht: "Nur selten setzen sich die besten Lieder und die besten Interpreten durch. Zu hohe Komplexität wird von den Zuhörern nicht honoriert."

Seine 14- bis 16-jährigen Zuhörer nicken ihm bei diesen Worten andächtig zu. Den Vorurteilen, die Hip-Hop begleiten, zum Trotz sind es keine jungen Gangster, die gekommen sind, um Reisinger hier reden zu hören. Es sind junge Gymnasiasten, die Hochdeutsch sprechen und immer wieder mit ihrem Hip-Hop-Fachwissen auftrumpfen. DJ Dan zeigt den Jugendlichen an den Turntables einige Kniffe. Wie erwische ich den Takt? Welcher Rhythmus nimmt das Publikum am besten mit? Reisingers Hände wandern schneller über die Plattenspieler und Regler, als die Augen folgen können. Seine Studenten sind davon zwar merkbar beeindruckt, versuchen aber, sich nichts anmerken zu lassen.

Sie kopieren die lässigen Posen des DJ’s als sie bei den Übungen an der Reihe sind. "Meistens haben die Burschen mehr theoretisches Wissen und die Mädchen haben ein viel besseres Taktgefühl", sagt der DJ. Eine Prognose, die sich schnell bewahrheitete. (hip)

Heute wird Land&Leute-Ressortleiter Helmut Atteneder auf der Kinder-Uni gemeinsam mit sechs Jungredakteuren eine Zeitungsseite gestalten. Das Ergebnis sehen Sie am Freitag in den OÖN.

Kommentare anzeigen »
Artikel 17. Juli 2014 - 02:04 Uhr
Weitere Themen

Zustimmung für GWG-Wohnhaus

LINZ. Lob für die gelungene Überarbeitung der Wohnanlage der GWG an der Wiener Straße gab es im ...

Eine Ausstellung von Volksschülern

LINZ. Eine eigene Ausstellung zu veranstalten, dieses ehrgeizige Projekt haben die ART-Schüler der 4a und ...

Puchenau: Erfolg für Musical-Show

PUCHENAU. Mit Standing Ovations ging kürzlich die Musical-Show der "Musical Theatre Academy" im Buchensaal ...

Garage unter Andreas-Hofer-Park bleibt ein Streitthema 

Nach einem weiteren Runden Tisch zum umstrittenen Tiefgaragenprojekt unter dem Linzer Andreas-Hofer-Park ...

Hitlers Geschenk an Linz kommt ins Museum

LINZ. Die Entscheidung ist gefallen: Die Aphrodite-Statue vom Linzer Bauernberg soll 2018 im Stadtmuseum ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!