Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 25. Juni 2018, 16:09 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Montag, 25. Juni 2018, 16:09 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Café Jentschke heißt ab Montag Ecco

LINZ. Robert und Elfi Seeber eröffnen eine italienische „Genuss-Bar“ - Tapas gibt’s trotzdem

84 Kommentare Karin Haas 07. Juni 2018 - 08:31 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
gebirge (148) 14.06.2018 19:06 Uhr

Super....ein Cappucino kostet Euro 3,90.!!!!!!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Einheizer (3109) 14.06.2018 18:06 Uhr

Einige Blatterl Rohschinken aus San Daniele gibt es im "Ecco" schon um wohlfeile € 16,- , da werden sich die Gäste wohl darauf stürzen !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
contra (977) 08.06.2018 07:06 Uhr

Jedenfalls wertet diese Lokalität die Landstraße enorm auf und hat definitiv gefehlt - wie sich diese Investition rechnen kann entzieht sich meines Durchblickes - aber, dass die "Seebers" das können haben sie mehrfach unter Beweis gestellt...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
vonWolkenstein (1961) 07.06.2018 22:06 Uhr

Herr Seeber ist offensichtlich ein Hans Dampf in allen Gassen: Bundesrat, Kammerfunktionär, Würstlstandbetreiber, Restaurantbetreiber an der Promenade und an der Landstraße. Dazu ist er mit einer "Beißzange" liiert. Und was hat Herr Seeber eigentlich von der Pike auf gelernt?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Zaungast_17 (22923) 14.06.2018 18:06 Uhr
honguito (148) 07.06.2018 21:06 Uhr

Naja, Italiener gibt's ja in Linz eh noch keinen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mitreden (20038) 08.06.2018 10:06 Uhr

Zumindest noch keine "italienische Tapasbar" zu sicherlich NICHT spanischen Preisen....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Lerchenfeld (1906) 07.06.2018 21:06 Uhr

Naja,wenn das Personal auch so freundlich ist,wie im Promenadenhof...😭

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Malefiz (8784) 07.06.2018 21:06 Uhr
elang (108) 08.06.2018 14:06 Uhr

Das Personal richtet sich immer an die Führung des Betriebes.
Jeder Chef hat das Personal ,dass er verdient .

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Malefiz (8784) 07.06.2018 21:06 Uhr

Unter anderen Umständen... würde ich einen Lokalaugenschein vorschlagen.

Aber wie ich es drehe und wende... es wird mir wiederum zu meinem Nachteil ausgelegt werden. grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Lerchenfeld (1906) 15.06.2018 18:06 Uhr
Lerchenfeld (1906) 07.06.2018 22:06 Uhr
Malefiz (8784) 07.06.2018 22:06 Uhr

Danke Dir, Lerchenfeld!
Dickes Busserl links und rechts und in aller Freundschaft.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rotkraut (3110) 07.06.2018 19:06 Uhr

Spannend was dort alles selbst gemacht werden soll.
Ist richtig wohltuend so ein kulinarisches Engagement der Betreiber wo sonst fast überall nur verbrämte Convinience verkauft wird.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
MitDenk (13081) 07.06.2018 19:06 Uhr
rotkraut (3110) 07.06.2018 19:06 Uhr
jago (43945) 07.06.2018 18:06 Uhr
Istehwurst (4213) 07.06.2018 16:06 Uhr
Objektiv10 (295) 07.06.2018 16:06 Uhr
passivlesender_EX-Poster (10134) 07.06.2018 20:06 Uhr
Malefiz (8784) 07.06.2018 19:06 Uhr
soling (573) 07.06.2018 15:06 Uhr

Ist die Frau Haas heute schon außer Dienst?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
elang (108) 08.06.2018 14:06 Uhr

Frau Haas wäre besser beraten Wenn Sie über das Liebesleben der Maikäfer schreiben würde.
Ahnungslos im Gastgewerbe!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Malefiz (8784) 07.06.2018 20:06 Uhr

Kann es sein, dass sie auf der Suche ist?
Nach diversen äh... Flüchtigkeitsfehlern, die sich eingeschlichen haben in den Artikel?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
cd33 (183) 07.06.2018 14:06 Uhr

Ein weiteres italienisches Restaurant in Linz ist wirklich unglaublich innovativ.
Und weil der Seeber ja auch ein großer Befürworter von Essen in Kombination mit Tabakrauch ist, ist das ein weiterer Grund einen großen Bogen darum zu machen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (45367) 07.06.2018 14:06 Uhr

cd33

Kärntner Bekannten die im Hotel am Hessenplatz wohnten sind in das neue italienische Restaurant Camineto einkehrt und waren VOLL begeistert.
Das Lokal ist im Ex Irisch-Pub eingenistet, Ecke Dametzstraße -Konrad-Vogelstraße.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (5263) 07.06.2018 15:06 Uhr

Nicht neu. Nicht empfehlenswert, was das Preis/Leistungsverhältnis betrifft.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
soling (573) 07.06.2018 15:06 Uhr

Wird spannend, denn im Promenadenhof passt der Preis aber nicht die Leistung.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Objektiv10 (295) 07.06.2018 16:06 Uhr

I completely agree! Aber der Herr Seeber muss uns ja im Bundesrat vertreten, nachdem er sich bein der ganzen ÖVP-Partie von Pühringer & Co eingeschleimt hat....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
amha (3939) 07.06.2018 15:06 Uhr

Nicht neu, jedoch ausgesprochen empfehlenswert, wenn man Wert auf Qualität und gute Bedienung legt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
FreundlicherHinweis (5263) 07.06.2018 15:06 Uhr

Hab ja nicht geschrieben, dass die Qualität nicht in Ordnung wäre. Es ist einfach (zu) teuer, für das was man bekommt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Malefiz (8784) 07.06.2018 19:06 Uhr
amha (3939) 07.06.2018 19:06 Uhr
Malefiz (8784) 07.06.2018 19:06 Uhr
Malefiz (8784) 07.06.2018 19:06 Uhr
spoe (2528) 07.06.2018 13:06 Uhr

Interessant, wie viele nur Probleme bei neuen Gastroangeboten sehen. Man könnte meinen, es ist Missgunst. Kann aber nicht sein, wir sind ja in Österreich.

Oder ist der Wein aus Flaschenabfüllung für viele Tetrapacksäufer ganz einfach nur zu schnöselhaft?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
MitDenk (13081) 07.06.2018 17:06 Uhr

Dass du immer gleich an Neid denken musst! Ein Markenzeichen?
Lang genug hat man uns die Sorgen der Gastronomie umgehängt, sodass wir uns als Kunden nun mitverantwortlich für die richtigen Konzepte fühlen. Sorge ist es vielleicht, dass das Angebot an den Kundenwünschen, die ja ausschlaggebend sind, vorbeigehen könnte.
Ich hoffe, es wird eine Bereicherung.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Malefiz (8784) 07.06.2018 19:06 Uhr

Gratulation zu diesem Posting. Es übertrifft alles von Ihnen bisher da gewesene.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
KarinLang (1) 07.06.2018 13:06 Uhr

Mich würde interessieren ob auch dort die Überstunden des Küchenpersonals vom eingeforderten Trinkgeld des Service ausgezahlt werden? So kann sich die Investition rentieren.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
famos (460) 08.06.2018 21:06 Uhr

Puh, das wirft ein schlechtes Licht auf den Hrn. Bundesrat.
Wird das echt so in einem seiner Betriebe gehandhabt?
Hätte ehrlich gedacht, dass z.B. der Promenadenhof ein Vorzeigebetrieb in Sachen Mitarbeiterführung sei.
So kann man sich täuschen....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
soling (573) 07.06.2018 13:06 Uhr

Hoffe Frau Haas wird diese Frage an Familie Seeber weiterleiten und hier im Forum umgehend Stellung nehmen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (2528) 07.06.2018 14:06 Uhr
gamwol (255) 07.06.2018 13:06 Uhr

Zum präpotenten Seeber gehe ich sicher nicht. Das Cafe bei der Marin-Luther-Kirche ist sehr angenehm. Und auf ein Eis kannst eh nur zum Surace gehen.
Geheimtipp: Das Cafe "Bohne" gegenüber Herz-Jesu-Kirche; nette Bedienung, ausgefallene Kaffee-Angebote, neu eingerichtet, und nur im Gastgarten darf geraucht werden. (Eh. Bruckmüller).

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (45367) 07.06.2018 13:06 Uhr

bei so einem großen Buffet wie es am Foto aussieht braucht es viele Kunden damit die Ware nicht " veraltet " zwinkern
und auch die Getränke die Glaserlweise aus offenen Flaschen ausgeschenkt werden müssen konsumiert werden , sonst ist der Inhalt schnell mal fad und Kohlensäure frei .

ich weiss wovon ich schreibe da meine damaligen Chefleute 1988 Weingetränke Gläserweise ausgeschenkt haben lassen .
Waun d' weinfloschen ned gscheit zuagmocht wiad, host boid a Essig grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (45367) 07.06.2018 13:06 Uhr

damit meine ich 0,75 CL Bouteilleweine aus BESTER Weingebiete und bester Qualität Österreich und anderswo .

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
soling (573) 07.06.2018 12:06 Uhr

Wenn man sich im Pensionsalter, mit einem nicht schlecht laufenden Lokal, einem Imbissstand, der WIFI-Gastro und dem Bezug eines Bundesrates, noch um Euro 800.000,- eine Arbeit kauft muss man sich selbst schon sehr wichtig nehmen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mitreden (20038) 08.06.2018 10:06 Uhr
rotkraut (3110) 07.06.2018 19:06 Uhr

Es mag für sie neu sein, doch es gibt Menschen deren Lebensziel ist nicht die Pension. Das dieses Verhalten nichts mit monetärem Verdienst oder öffentlicher Wichtigkeit zu haben muß, kann für den einen oder anderen schon ganz schön verstörend sein. Das sich das als Resultat der Schaffens einstellen kann ist möglich, aber meist nie das Ziel.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (2528) 07.06.2018 13:06 Uhr

Oder man hat das Geld und will es investieren.
Auch eine Variante, sehr wahrscheinlich sogar.

Ein richtiger Sozi würde es wahrscheinlich auf den Putz hauen und nachher wieder jammern und Sozialhilfe kassieren.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
MitDenk (13081) 07.06.2018 17:06 Uhr

Wer kann dann im Echo Gast sein, wenn man nichts auf den Putz hauen darf?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
passivlesender_EX-Poster (10134) 07.06.2018 14:06 Uhr

Sicher, sonst wird es von der türkis-blauen Regierung genommen.
Wer heute noch spart, ist selber schuld!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
max1 (3789) 07.06.2018 15:06 Uhr

Frei nach diesem Refrain:
A Krügerl, a Glaserl, a Stamperl, a Tröpferl
Da werd’n uns’re Äugerln gleich feucht
Da warmt si’ des Herzerl,
Da draht si mei Köpferl,
Die Fußerln wird’n luftig und leicht
Dann muaß i der Musi’ an Hunderter reib’n,
I bin in mein’ Himmel – und dann geh’ i speib’n (7)
[...] aus: Krügel vorm G’sicht (1960)

De Oidn san nimma en Jentschke gwen weils wegagsorbm san.
De neichn Oidn wean ned dorthingehn. Muass a hoit a weng geduild hobm da Hea Bundesrot.

Wünsche ihm viel Erfolg!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
MitDenk (13081) 07.06.2018 17:06 Uhr
passivlesender_EX-Poster (10134) 07.06.2018 20:06 Uhr
Malefiz (8784) 07.06.2018 19:06 Uhr

Andere bevorzugen ein 30-Mann-hoch-Aufgebot der Polizei inkl. kugelsicheren Westen. Auch am Taubenmarkt. grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
passivlesender_EX-Poster (10134) 07.06.2018 11:06 Uhr

Gestern abend war schon eine "geschlossene Gesellschaft"... *psst*

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gscheidle (2349) 07.06.2018 11:06 Uhr

Nur so nebenbei:
Was für Unsummen oft in Lokale investiert wird ist bemerkenswert.
Beim Personal wird dafür oft mit Almosen abgespeist.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
spoe (2528) 07.06.2018 12:06 Uhr

Nur so nebenbei:
Die investierten Unsummen gehen
hauptsächlich für Personalkosten drauf.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
MitDenk (13081) 07.06.2018 17:06 Uhr
MitDenk (13081) 07.06.2018 19:06 Uhr

Falls du die Arbeiter beim Umbau gemeint hast: Wieso hat er es nicht selber gemacht? Verdient in derselben Zeit als Bundesrat wohl ein Vielfaches.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Malefiz (8784) 07.06.2018 19:06 Uhr

"Ein guter Anschaffer ist besser als zwei schlechte Arbeiter."

Altes Mühlviertler Sprichwort mit viel Wahrheitsgehalt. grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gugelbua (17264) 07.06.2018 11:06 Uhr

die Fluktuationen auch an der Linzer Landstraße sind kein gutes Zeichen einer sich erholenden Wirtschafft, dennoch viel Spaß und gute Geschäfte grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
hn1971 (478) 07.06.2018 10:06 Uhr

Schade dass es direkt an der Landstraße kein normales Cafe gibt. Es klingt teuer und ich hoffe der Plan geht auf.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
MitDenk (13081) 07.06.2018 17:06 Uhr

Heuschober neben Thalia ist ganz normal. Und gute Mehlspeisen gibt's auch hier.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (45367) 07.06.2018 13:06 Uhr

von hn1971 (448)
07.06.2018 10:48 Uhr

Schade dass es direkt an der Landstraße kein normales Cafe gibt.

WAS ist für dich ein " normales Café ?

ich war Vorgestern mit Kärntner Freunde die mich besucht haben beim Resch & Frisch Ecke Landstraße /Langgasse und wir haben uns wohl gefühlt . Freundliches Personal und preiswert.
Und obwohl ich kein Freund von Schanigarten entlang von Straßen bin wo dauernd Lärm herrscht und vermeide sie normalerweise .
ich machte eine Ausnahme. zwinkern

als bsp. in der Stadt wäre mir lieber ein Sitzplatz draussen beim Café vor der Kirche gegenüber von Thalia .

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Fuchsfreund (150) 07.06.2018 14:06 Uhr

das Cafe bei der Evangelischen Kirche gegenüber vom Thalia ist ein Familienbetrieb und heißt "Heuschober" -- die Einrichtung ist zwar schon recht "angestaubt" aber die Mehlspeisen sind hausgemacht und vorzüglich!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Einheizer (3109) 07.06.2018 09:06 Uhr

€ 800.000,- Investition plus ca. 100.000,- Pacht im Jahr - davon kann man in dieser Lage ausgehen - wie kann sich DAS ausgehen ?
Das kann nur höchstpreisig werden, mal sehen ob Linz das trägt. Das "Schwarze Kamel" in Wien greift auf fast 2 Millionen Einwohner und Millionen Touristen zu - Linz nicht einmal auf ein Zehntel.
Trotzdem viel Glück !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
observer (13107) 07.06.2018 09:06 Uhr

Man wird ja sehen, wie das mit der Qualität und den Preisen sein wird. Der Standort ist ja an und für sich sehr günstig. Und gespannt bin ich, ob man auch zumindest eine Sorte guten Sherry gut gekühlt anbietet - wenigstens in der Sommersaison.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
max1 (3789) 07.06.2018 15:06 Uhr

Es gibt genug Banken rundherum deren Mitabeiter, die die nicht am Tresen stehen, gerne ein solches Lokal besuchen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
marchei (3726) 07.06.2018 08:06 Uhr
soling (573) 07.06.2018 13:06 Uhr

Der Wareneinsatz für einen SPRITZER beträgt rund 25 Cent. Mal sehen was dein Spritzer im Ecco kostet.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
marchei (3726) 07.06.2018 14:06 Uhr

Im Klosterhof bist bei fast 4 € für ein Seiterl Bier...
So wird sich der net lange halten können...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
soling (573) 07.06.2018 15:06 Uhr

Geht man von einem Wareneinsatz für eine Seiterl von rund 55 Cent aus, ist es ja kein Wunder, dass bei einem VK von fast 4 Euro für dieses Seiterl der Klosterhof letztes Jahr in den Ausgleich ging.
Und bei der Freundlichkeit des Personals und der Umsicht der Geschäftsleitung wird es demnächst wieder so weit sein.
Als Gast bist du ein T..... wenn du dort dein Geld ausgibst.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
linz2050 (724) 07.06.2018 19:06 Uhr

Ich weiß zwar nicht was du trinkst aber aber über Dosenbier und Tetrawein wird es wohl nicht gehen! 0,5 lt Fassbier (BBAG) kosten rd. 1,15 - 1,25 € ! Aufschlag 3-400% + Ust = ~ 4,00 Euronen für ein Bier! Alles klar?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
soling (573) 07.06.2018 22:06 Uhr

Hallo ? 0,5 lt. Fassbier um 1,15 bis 1,25 €.

Dem Wirt, der der Brauunion 115,- bzw. 125,- Euro für ein 50-Literfass bezahlt, gehört die Konzession entzogen, denn der hat nie rechnen gelernt.
Kann aber auch sein dass Sie (linz2050) alles glauben was ihnen ihr Wirt erzählt um seine Bierpreiserhöhung zu rechtfertigen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gebirge (148) 07.06.2018 08:06 Uhr

" ECCO" das ist ein Wunder geschehen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 2 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!