06. Oktober 2017 - 00:04 Uhr · OÖN · Linz

Bildungstag widmet sich der Jugend im Netz

LINZ. Im Wissensturm wird morgen diskutiert.

Online ist Normalität, offline ist Notsituation. Sogar in der Altersgruppe der neun bis 13-Jährigen sind mehr als zwei Drittel täglich im Netz. Mit all den Folgen und Auswirkungen dieser Entwicklung befasst sich morgen, 7. Oktober, der Bildungstag "Cybermobbing und Co – Jugend im Netz" im Wissensturm in Linz.

"Online ist der neue Bereitschaftsmodus." Zu dieser Erkenntnis kommt die U25-Studie des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVISI), die das Verhalten der Kinder und Jugendlichen in der digitalen Welt analysiert hat.

"Wir befinden uns in einem Wandel der nicht nur Arbeitsplatz, Beschäftigung sondern auch Familiensituationen bis ins Kinderzimmer betrifft", sagt Franz Aigenbauer, Leiter des Schul- und Erziehungszentrums in Linz. Die Frage und der Lernprozess, wie das Netz richtig zu nutzen ist, wird zur Richtungsentscheidung für das weitere Leben. Schon ab dem Alter von 14 Jahren läuft das Online- Verhalten laut Studie weitgehend in Eigenregie ab.

In Linz diskutieren dazu u.a. Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier und Medienpädagogin Patricia Groiß-Bischof.

Quelle: nachrichten.at
Artikel: http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/Bildungstag-widmet-sich-der-Jugend-im-Netz;art66,2698677
© OÖNachrichten / Wimmer Medien · Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
Bitte Javascript aktivieren!