Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. April 2018, 07:29 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. April 2018, 07:29 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Ausgezeichnete Brückenbilder

Architekturfotografie-Preis für Linzer Fotograf Martin Steinkellner.

Ausgezeichnete Brückenbilder

Martin Steinkellner Bild:

Architekturfotograf. Allein die Berufsbezeichnung zeigt, dass Martin Steinkellner ein Spezialist ist. Seit 23 Jahren ist der Linzer als Fotograf selbstständig. Seine Vorliebe für Bauwerke, deren Formen, Farben und Geschichte hat er zum Beruf gemacht. Jetzt hat dem 45-Jährigen diese Passion auch in die Siegerliste des weltweit einzigartigen und international beachteten Europäischen Architektur-Fotografie-Preis "architekturbild" gebracht.

Für seine Bilderserie des Abbaues der alten Linzer Eisenbahnbrücke erhielt er eine Anerkennung. "Diese Auszeichnung ist wertvoll für mich, zumal die Bilder auch mit meiner Heimat zu tun haben", sagte Steinkellner den OÖN. Und was denkt er über den Verlust der Linzer Eisenbahnbrücke? "Mir ist leid darum."

Zum "sehr offenen" Wettbewerbsthema "Grenzen" fiel ihm die Eisenbahnbrücke ein, weil sie "an der Grenze ihrer Belastbarkeit angelangt, abgerissen werden musste". Bei diesem Prozess des Abbaues eines so alten und schönen Bauwerkes Stück für Stück dabei sein zu können, war für Steinkellner ein Glücksfall, der sich in der Bilderserie ausdrückt. "Normalerweise werden solche Bauwerke ja gesprengt." Da sei dann, die Möglichkeit der Dokumentation, deutlich eingeschränkt.

Warum fotografiert er Architektur? "Der Mensch verbringt mehr als 80 Prozent seiner Lebenszeit in und um Bauwerke. Sie prägen uns, beeinflussen uns. Sie sind unsere dritte Haut – nach der Haut und der Kleidung", sagt Steinkellner. (rgr)

Martin Steinkellner machte mit seiner Bilderserie der Eisenbahnbrücke Eindruck.

Ausgezeichnete Brückenbilder

 

Ausgezeichnete Brückenbilder

 

Ausgezeichnete Brückenbilder

 

Ausgezeichnete Brückenbilder
Kommentare anzeigen »
Artikel 24. Mai 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Linz

Luger mag man - oder eben nicht: Wo die Bruchlinien der Linzer SPÖ verlaufen

Warum manche Genossen Bürgermeister Klaus Luger die Zustimmung bei der Wahl zum Stadtparteivorsitzenden ...

Linzer Pfarrplatz: Im "Radhaus" wartet das doppelte Vergnügen

LINZ. Ab sofort können spezielle Tandems für individuelle Stadtrundfahrten gemietet werden.

Ex–Planungsdirektor kritisiert Linzer Hochhauspolitik: "Ein Konzept fehlt"

LINZ. Die geplanten Hochhäuser waren Mittwoch Abend Gesprächsthema im Architekturforum.

In der Puppenkistlbühne fällt der letzte Vorhang

LINZ. Nach acht Jahren schließt beliebtes Kasperltheater.

Ein kleiner Schritt in Richtung Einhausung Leonding

LEONDING. Von Landesrat Günther Steinkellner initiierte Runder Tisch brachte gestern Früh eine erste ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!