Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. April 2018, 01:12 Uhr

Linz: 15°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. April 2018, 01:12 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Annäherung der Parteien bei direkter Demokratie

LINZ. Bürger sollen künftig selbst Volksabstimmung einleiten können – rund 11.000 Unterschriften sind nötig

Die Linzer Bürger sollen künftig mehr Mitsprachemöglichkeiten in der Stadtpolitik haben. Zu diesem Zweck möchten SP, VP, FP und Grüne die direkte Demokratie ausbauen.

Bei der gestrigen Verhandlungsrunde kam es dabei zu einer Annäherung der Fraktionen in einigen Punkten. So sollen den Bürgern künftig die Zugangsbedingungen zu den drei direktdemokratischen Instrumenten erleichtert werden.

Für die Einleitung einer Bürgerinitiative soll künftig die Wahlzahl für ein Gemeinderatsmandat reichen, das sind derzeit rund 1500 Stimmen (bisher sind dazu 3800 Unterschriften notwendig). Für eine Bürgerbefragung sollte das Äquivalent für vier Gemeinderatsmandate reichen (9000 Unterschriften), bisher kann diese lediglich vom Gemeinderat initiiert werden.

Eine Volksabstimmung sollen künftig so viele Bürger einleiten können, wie zur Erreichung eines Sitzes im Linzer Stadtsenat notwendig sind, also rund 11.000 Unterschriften. Auch dieses Instrument kann derzeit nur und sogar unter erhöhten Auflagen vom Gemeinderat eingesetzt werden.

Aufgehoben werden könnte zudem die strikte Vertraulichkeit von Gemeinderatsausschuss-Sitzungen, sofern nicht der Datenschutz (sprich intime personenbezogene Informationen) betroffen ist.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 09. Januar 2013 - 00:04 Uhr
Mehr Linz

Luger mag man - oder eben nicht: Wo die Bruchlinien der Linzer SPÖ verlaufen

Warum manche Genossen Bürgermeister Klaus Luger die Zustimmung bei der Wahl zum Stadtparteivorsitzenden ...

Linzer Pfarrplatz: Im "Radhaus" wartet das doppelte Vergnügen

LINZ. Ab sofort können spezielle Tandems für individuelle Stadtrundfahrten gemietet werden.

Ex–Planungsdirektor kritisiert Linzer Hochhauspolitik: "Ein Konzept fehlt"

LINZ. Die geplanten Hochhäuser waren Mittwoch Abend Gesprächsthema im Architekturforum.

In der Puppenkistlbühne fällt der letzte Vorhang

LINZ. Nach acht Jahren schließt beliebtes Kasperltheater.

Ein kleiner Schritt in Richtung Einhausung Leonding

LEONDING. Von Landesrat Günther Steinkellner initiierte Runder Tisch brachte gestern Früh eine erste ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!