Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. September 2017, 23:58 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. September 2017, 23:58 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Vollautomatischer, mobiler Hühnerstall

RIED / INNVIERTEL. Mitterbauer aus Handenberg zeigte auf Messe Stall, der alle Stückerl spielt.

Vollautomatischer, mobiler Hühnerstall

Um 55.000 Euro ist der fahrbare Stall zu haben, Interesse auf Herbstmesse war groß, so Theresia Mitterbauer Bild: sedi

Die abgelaufene Rieder Herbstmesse mit rund 800 Ausstellern habe die hohen Erwartungen erfüllt. Zu sehen war eine breite Palette – darunter auch Innovatives aus dem Innviertel: Mit ihrem "Hehnastoi" zeigte die Firma Mitterbauer aus Handenberg auf der Rieder Herbstmesse einen fahrbaren, Hühnerstall aus eigener Produktion, der alle Stückerl spielt.

"Alles vollautomatisch, von der Fütterung bis zur Eiersammlung. Die Elektronik lässt sich sogar via Handy-App steuern. Eine Photovoltaikanlage liefert den Strom. Auch wenn wenig Sonne scheint, ist die Anlage dank Speicher drei bis vier Tage lang energieautark. Das System ist tierschutzzertifiziert", sagt Theresia Mitterbauer. Mit dem Traktor lässt sich der Stall für bis zu 350 Hühner zum gewünschten Fleck ziehen, um die Flächen flexibel nutzen zu können.

Um 55.000 Euro ist der Stall zu haben, das Interesse auf der Messe sei sehr groß gewesen. "Wir haben eine gute Auftragslage und suchen weitere Mitarbeiter." 

Kommentare anzeigen »
Artikel (sedi) 12. September 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

"Riegertinger-Kreuzung" soll erheblich entschärft werden

MEHRNBACH / LOHNSBURG. Auch "Häuperlkreuzung" in Lohnsburg soll demnächst umgebaut werden - Spätestens ...

Aigner nimmt Konkurrenz fast zwei Minuten ab

WERNSTEIN. Laufsport: Mit 778 Teilnehmern hat sich der Zweibrückenlauf in Wernstein zum größten Laufevent ...

Bilder und Berichte über die Flut

BRAUNAU. In der Herzogsburg werden Bilder der schrecklichen Flutkatastrophe in Simbach ausgestellt.

Nach Panne steht Geothermiebohrung still

MEHRNBACH/RIED. Größere Probleme bei dritter Bohrung der Geothermie Mehrnbach-Ried.

"Es gibt junge Menschen, die es nicht so leicht haben"

RIED. Bestens besucht war das neue gemeinsame Büro des Projekts IWA (Individuelle Wege zur Arbeit) und des ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!