Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 18. Februar 2018, 04:09 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Sonntag, 18. Februar 2018, 04:09 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Verbund für die Schulung von Mitarbeitern

BEZIRK BRAUNAU. 13 Unternehmen aus dem Bezirk Braunau haben sich zusammengeschlossen, um ein gemeinsames Weiterbildungsprogramm für ihre Mitarbeiter zu starten.

Die am Qualifizierungsverbund teilnehmenden Firmen beschäftigen insgesamt 2725 Mitarbeiter. Initiiert wurde dieser Verbund vom Arbeitsmarktservice (AMS) Braunau. Die Besonderheit dieses Zusammenschlusses liegt darin, dass das Schulungsprogramm speziell auf die Bedürfnisse der Betriebe und deren Mitarbeiter zugeschnitten wird. Die Unternehmen Mepura, Berner, Hammerer Aluminium Industries, Unterfurtner (Braunau), Promotech (Schalchen) Meisterbrezen, Wiesner-Hager Möbel, (Altheim), Revital (Aspach), Bernhofer (Höhnhart), RT-CAD (Helpfau-Uttendorf), Ginzinger Electronic Systems GmbH, Faschang Werkzeugbau (Weng), Raimund Beck KG (Mauerkirchen) sind beteiligt. "Ziel des Programms ist, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der teilnehmenden Unternehmen zu stärken und die Arbeitsplätze zu sichern", sagt AMS-Leiter Walter Moser. Die Schulungskosten werden für weniger qualifizierte Mitarbeiter und ab 45-Jährige zur Hälfte vom AMS übernommen. Bei längerfristigen Ausbildungen werden auch Personalkosten gefördert. Betreut werden die Betriebe von der ÖSB Consulting GmbH. Der Impuls-Qualifizierungsverbund ist ein neues Förderprogramm des AMS, das speziell zur Unterstützung von Firmen in allen Personalangelegenheiten gedacht ist. So erhält jeder Betrieb auf Basis einer eingehenden Analyse ein eigenes Personalentwicklungskonzept. Es werde auch ein Netzwerk geschaffen, in dem sich Unternehmer und Personalisten austauschen können, sagt Moser.

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. Februar 2016 - 18:00 Uhr
Mehr Innviertel

Ein Preis für hölzerne Innovation: Mit einem Holzfahrrad zu neuen Zielen

WALDZELL, SCHILDORN, LINZ. Innviertler Erfinder hat ein ISPO-ausgezeichnetes Fahrrad mitentwickelt – ...

"Erschreckend sind heute die Parallelen zur aktuellen Situation auf der Erde"

STUBENBERG, WERNSTEIN. Exklusiver Bildband zum 140. Geburtstag: Willi Berger auf den Spuren von Alfred Kubin.

Der Klimawandel trifft die Jagd von zwei Seiten

BEZIRK RIED. Die Aufforstungen nach Sturm- und Käferschäden sind auch eine jagdliche Herausforderung.

Was wird aus dem alten Rathaus? Erstmal nichts.

ALTHEIM. Seit Wasserschaden 2015 steht es leer – das wird vorerst so bleiben.

"Bin äußerst zuversichtlich, dass wir es packen"

RIED. In einer Woche setzt die SV Ried die Mission Wiederaufstieg fort - Manager Schiemer ist vom Aufstieg ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!