Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 25. Februar 2018, 04:57 Uhr

Linz: -7°C Ort wählen »
 
Sonntag, 25. Februar 2018, 04:57 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Unabsichtlich E-Herd eingeschaltet: Küchenbrand

ST. PETER AM HART. Eine unabsichtlich eingeschaltete Herdplatte hat am Donnerstagnachmittag in St. Peter am Hart (Bezirk Braunau am Inn) einen Küchenbrand ausgelöst.

Feuerwehr

(Symbolfoto) Bild: Volker Weihbold

Der Hausbesitzer hatte kurz zuvor Lebensmittel in der Küche abgestellt. Dabei dürfte er unabsichtlich und unbemerkt an dem Elektroherd angekommen sein und dadurch eine Herdplatte eingeschaltet haben. Mehrere auf dem E-Herd abgestellte Gegenstände gerieten dadurch in Brand. 

Der Hausbesitzer bekam davon vorerst nichts mit. Zum Ausbruch des Feuers hielt er sich nicht im Haus auf. Die Freiwillige Feuerwehr St. Peter am Hart war mit 22 Mann im Einsatz und konnte den Brand rasch löschen. Ein Teil der Kücheneinrichtung wurde durch den Brand zerstört und durch die Rußentwicklung angrenzende Räume stark verunreinigt.

Fremdverschulden ist laut Polizei auszuschließen. Personen oder Nachbarobjekte waren nicht gefährdet.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 13. Oktober 2017 - 09:13 Uhr
Mehr Innviertel

Zwei Mädchen, vier flinke Beine und ein großes Ziel

BEZIRK RIED. Leichtathletik: Antonia Kaiser und Ina Huemer gehen für die IGLA long life auf die Jagd nach ...

Der Liebe wegen nach Spanien

UDIAS/SCHÄRDING. Die Innviertlerin Christa Freigner verliebte sich in Paris in einen Spanier, wagte den ...

Alkolenker (25) überschlug sich mit Pkw

WIMPASSING. In seinem Fahrzeug eingeklemmt war ein junger Fahrer nach einem Überschlag mit seinem Auto in ...

31 Tage dreht sich alles ums Thema Bier

BEZIRK RIED. Biermärz: 60 Veranstaltungen mit Kultur, Musik, Kulinarik und Bier im Innviertel.

Fasan löste Unfall im Innviertel aus

GERETSBERG/SCHALCHEN. Zu zwei Unfällen mit insgesamt fünf Verletzten kam es am Freitagnachmittag im Bezirk ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!