Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 21. Oktober 2017, 08:45 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 10°C Ort wählen »
 
Samstag, 21. Oktober 2017, 08:45 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Streetwork feiert

RIED. Vor 20 Jahren wurde Streetwork Ried gegründet. Dieses Jubiläum wird am Samstag, 7. Oktober, ab 15 Uhr bei Streetwork in der Wohlmayrgasse gefeiert.

"Die ersten Jahre mussten sich die Menschen in Ried und Umgebung an diese Art der niederschwelligen Sozialarbeit gewöhnen", erzählt Streetworkerin Kerstin Hofstätter. Derzeit werden mehr als 380 Personen im Bezirk Ried betreut, wie Hofstätter berichtet. Mehr als 100 Einzelpersonen mit den unterschiedlichsten Problemen (Aggression, Alkohol, Drogen, Straffälligkeit, keine Wohnung, psychische und physische Krisen) werden begleitet und beraten. "Vertrauen ist für ihnen fremd geworden", sagt Kerstin Hofstätter. Genau dort würde die Arbeit der Streetworker ansetzen. Streetwork ist für junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund im Alter von 13 bis 25 Jahren zuständig.

Veränderte Szene in Ried

In der Stadt Ried beobachten die Streetworker eine Verlagerung, wie die Streetworker im Gespräch mit den OÖN erzählen. Die Jugendlichen würden sich immer mehr aus dem innerstädtischen Bereich in kleinere Gassen und Plätze außerhalb des Stadtzentrums – etwa zu Tankstellen oder in die Weberzeile – zurückziehen.

Um die jungen Menschen zu erreichen, müssten die Streetworker deren Lebenswelten und Milieus kennen und verstehen. "Es geht darum, sie dort abzuholen, wo sie stehen", sagt Kerstin Hofstätter.

Kommentare anzeigen »
Artikel 30. September 2017 - 21:04 Uhr
Weitere Themen

Alkolenker schlitterte mit Kleinbus Böschung entlang

RAINBACH/ INNKREIS. Weil er einem Reh ausweichen musste, kam ein 30-Jähriger in Rainbach im Innkreis ...

FCM hat böse Erinnerungen an das Derby

Im April 2015 kassierten die Münzkirchner im Derby gegen Taufkirchen eine 0:7-Klatsche.

Falck schenkt sich zum Geburtstag eine Goldene

MATTIGHOFEN. Kraftdreikampf: Falck holt Gold bei Deutscher Meisterschaft.

Letzter Sieg liegt zwei Jahre zurück

Altheim will das Derby gegen Braunau endlich wieder für sich entscheiden.

Nun stehen alle Innviertler Nationalräte fest

INNVIERTEL. Brückl zieht für die FPÖ, Wöginger und Hofinger für ÖVP in den Nationalrat ein - Weilbuchner ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!