Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Oktober 2017, 21:05 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 5°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Oktober 2017, 21:05 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Schlossrestaurant hat neuen Pächter

MATTIGHOFEN. Nach dem Konkurs von "Franzls" in Mattighofen war das Gasthaus im historischen, zentral gelegenen Gebäude leer. In einer emotionalen und teilweise konfusen Sitzung hat der Gemeinderat nun den Pachtvertrag neu vergeben.

Mit nur einer Stimme Mehrheit hat der Mattighofner Gemeinderat beschlossen, dass CR Gastro (Christoph Reichl) neuer Pächter des Schlossrestaurants in Mattighofen wird. Verwirrend war für einige Gemeinderäte, dass der Abstimmungsmodus anders war als sonst. „Im K.o.-Prinzip, in der Reihenfolge des Einlangens der Bewerbung“, hatte Bürgermeister Fritz Schwarzenhofer (SPÖ) eingangs erklärt. Fünf Bewerber hat es gegeben. CR Gastro kam zuerst dran und erhielt 16 Pro-Stimmen – quer durch die Fraktionen. Dass damit die Entscheidung bereits gefallen ist und Gegenstimmen sowie Enthaltungen irrelevant waren, akzeptierten manche Fraktionen nicht. Auch dass über den Pachtvertrag auf Verlangen extra abgestimmt werden musste, änderte nichts. 2000 Euro Pacht und 800 Euro Betriebskostenbeitrag monatlich, wertgesichert, wurden beschlossen. Dass ein Bewerber 2500 Euro geboten hatte, wurde in der hitzigen und teilweise konfusen Diskussion betont. Aus der ÖVP-Fraktion kam abschließend noch der Seitenhieb, dass es in der Gemeinde mehr Fortbildungen geben sollte, zum Beispiel in Sachen Verhandlungsführung.

Kommentare anzeigen »
Artikel Von Monika Raschhofer 11. August 2017 - 10:04 Uhr
Weitere Themen

Giftige Hauben und weiße Korallen

SCHÄRDING. Unterwegs mit Pilzexperten – der Verfasser übernimmt ausnahmsweise keine Gewähr für ...

Mehr Profis durch einen "roten Faden"

RIED. Fußball: Die Nachwuchsabteilung der SV Ried, das LAZ und die Akademie werden die Ausbildung junger ...

"So schmeckt´s nur dahoam": Gewürze ohne Zusatz und Konservierungsstoffe

LAMBRECHTEN. Lambrechtner Gewürzbäuerin beschäftigt 31 Bauern und bewirtschaftet 210 Hektar Fläche.

Alkolenker schlitterte mit Kleinbus Böschung entlang

MÜNZKIRCHEN. Weil er einem Reh ausweichen musste, kam ein 30-Jähriger in Münzkirchen (Bezirk Schärding) ...

FCM hat böse Erinnerungen an das Derby

Im April 2015 kassierten die Münzkirchner im Derby gegen Taufkirchen eine 0:7-Klatsche.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!