Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 11. Dezember 2017, 22:01 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Montag, 11. Dezember 2017, 22:01 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Polizei hatte keine Streife verfügbar

RIED. In einer Zeitschrift "Eisenbahn Österreich" wird nun kritisiert, dass Ende März nachts beim Rieder Bahnhof Graffiti-Sprayer entdeckt wurden, die sich an Zügen zu schaffen machten – die verständigte Polizei habe aber mitgeteilt, dass man aktuell keine Ressourcen frei habe.

Polizei hatte keine Streife verfügbar

Bahnhof in Ried Bild:

Wie eine OÖN-Anfrage bei der Polizei ergibt, waren die verfügbaren Streifen gerade mit einem Einbruchsdelikt beschäftigt. Dies habe Priorität gehabt. Der Graffiti-Vorfall sei später aufgenommen worden.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 02. Juni 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Café und Konditorei Knollmayr insolvent

BRAUNAU. Das Traditionsunternehmen am Stadtplatz wird vermutlich nicht fortgeführt.

Kreisverkehr ist fertig, Umleitungen sind bald vorbei

BRAUNAU. Die zweite Großbaustelle im Bezirk ist abgeschlossen.

SV Ried: Neuzugänge mussten sich als Sänger beweisen

RIED. Gute Stimmung bei Weihnachtsfeier der SV Guntamatic Ried

Autobahnpolizei Ried stoppte Tankbetrüger

PASSAU/RIED. Weil er, wie er später als Begründung lieferte, tags zuvor mehrmals die falsche PIN bei ...

UFC-Knirpse in Bestform

BRAUNAU. Fußball: Beim Nachwuchs-Hallenturnier des FC Braunau zeigten "kleine" Vereine wie der UFC ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!