Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Juni 2018, 11:59 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Juni 2018, 11:59 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Messedoppel: Lebensmittel aus der Region liegen wieder voll im Trend

RIED. Aber auch die Themen Gesundheit, Lifestyle und Garten waren bei den Besuchern beliebt.

Messedoppel: Lebensmittel aus der Region liegen wieder voll im Trend

Die Gesundheitsstraße war ein großer Anziehungspunkt der Messe „50 plus“. Bild: OÖN

Das Messedoppel "Guten Appetit" und "50 Plus" zog vor allem am gestrigen Sonntag tausende Besucher an. Die beliebte Messe wurde heuer erstmals von den OÖNachrichten präsentiert.

Die Veranstaltung heuer war das erste Großprojekt von Lisa Frauscher. Am gestrigen Sonntag war die Anspannung bereits Lockerheit gewichen: "Anfangs war ich schon ziemlich nervös. Funktioniert auch alles? – Diese Frage beschäftigte mich sehr. Ich hatte großartige Unterstützung von unserem Team, jeder hat mir unter die Arme gegriffen. Und nach dem ersten Tag war die Anspannung wie weggewischt", analysierte die frischgebackene Projektleiterin.

Eine Schmankerlreise durch Österreich und ganz Europa bis hin zu exotischen Ländern ließen sich viele Messebesucher schmecken. Es wurde viel verkostet, aber auch der Absatz bei den Ausstellern war erfreulich. Bis auf den letzten Platz gefüllt waren die Kochshows der Innviertler Haubenköche. Die Besucher genossen auch die Verkostungen der Menüs.

Reger Betrieb herrschte auch bei den vielen Info- und Beratungsständen des Soziallandes Oberösterreich. Regelrecht belagert wurde der Stand der Pensionsversicherungsanstalt. Viele Innviertler wollten wissen, wie lange sie noch arbeiten müssen und wie erfreulich dann ihre voraussichtliche Pension ausfällt.

Blutdruck und Blutzucker sowie die Cholesterinwerte konnten auf einer Gesundheitsstraße gemessen werden. Dieses Angebot wurde von hunderten Menschen genutzt. Und auch das Angebot der Bewegungsarena der OÖN war stets gut besucht.

Großes Interesse gab es auch im Gartenbereich. Viele Menschen wollen ihr Gemüse wieder selbst anbauen und nicht alle Lebensmittel im Supermarkt kaufen.

 

Statements zum Rieder Messedoppel 2018

"Viele Produkte wachsen im eigenen Garten und nicht beim Supermarkt um die Ecke. Das wollen Großeltern und Eltern ihren Enkerl und Kindern wieder beibringen!“
Günter Weber, Bezirksgärtnermeister Gruppe West

 

"Die Stimmung beim Frühschoppen mit Sigrid & Marina war wirklich toll. Das Publikum ist voll mitgegangen!“
Lisa Frauscher, Projektleiterin des Messedoppels

 

"Für uns ist es ganz wichtig, hier auszustellen. Viele Menschen nutzen die Messe, um mit den Produzenten zu reden!“
Martin Pamminger, Sauwalderdäpfel, St. Aegidi

 

"Begeistert bin ich vor allem von der Angebotsvielfalt. Für die 50plus-Generation gibt es viele tolle Reiseangebote!“
Christian Schartner, Messebesucher, Burgkirchen

 

"Viele Stammkundschaften, aber auch neue Reiselustige haben unserem Stand einen Besuch abgestattet. Wir gestalten Reisen so, dass auch ältere Menschen mitfahren können!“
Manuel Hammertinger, Reisebüro Ried/Frankenburg

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Josef Schuldenzucker 16. April 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Innviertel

Gastschülerin Krishna: "Vor allem die Ruhe bin ich aus Indien nicht gewohnt!"

OBERNBERG. Indische Austauschschülerin feiert heute ihren 17. Geburtstag – Rückreise am 30. Juni.

Über die Zeit, als der Seeleiten-Hof noch dem Grafen von Zeppelin gehörte

MOOSDORF. Die deutsche Lore Bertsch, die mit dem jungen Grafen Vinzenz von Zeppelin verheiratet war, ...

Innviertler eröffnet am Rathmacher Hof ein Landkaffee

LOCHEN. Hans Klinger wagt sich in Lochen in gastronomische Gefilde vor und eröffnet am 29. Juni.

Rückweise-Ansage dürfte an Grenze wenig ändern

INNVIERTEL/PASSAU. Ankündigung aus Deutschland bereits jetzt Praxis – unter Rückgewiesenen aber nur wenige ...

Sigi kam, sah und siegte – gleich vier Mal

TUMELTSHAM. Europameisterschaft: Der 29-Jährige sammelte in Lignano bei der Europameisterschaft der ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!