Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Dezember 2017, 11:04 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Dezember 2017, 11:04 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Mehr offene Stellen als arbeitslos Gemeldete

RIED. Bezirk Ried: Weiter Rückgang bei Arbeitslosigkeit.

Mehr offene Stellen als arbeitslos Gemeldete

3,9 Prozent betroffen Bild: VOLKER WEIHBOLD

Während die Arbeitslosenquote im Österreichschnitt bei 7,5 Prozent und auf Landesebene bei fünf Prozent liegt, kommt der Bezirk Ried aktuell auf "nur" 3,9 Prozent – nach 4,1 Prozent im Vergleichzeitraum des Vorjahrs. Die Zahl der offen gemeldeten Stellen übersteigt nach wie vor die Zahl der als Arbeit suchend Vorgemerkten.

1069 arbeitslos Gemeldeten stehen 1207 offene Stellen gegenüber. Groß sei die Nachfrage nach Arbeitskräften, im abgelaufenen Monat wurden dem Arbeitsmarktservice Ried 466 Stellenangebote gemeldet, dazu kommen 116 "Neuzugänge" bei den Lehrstellen, so Rieds stellvertretender AMS-Leiter Gunter Schmidhuber. Beides liege deutlich über dem Vorjahreswert. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Bezirk habe sich zwar fortgesetzt, spannend werde sich aber die Entwicklung in den nächsten Monaten gestalten. Zumal eine größere Metallbaufirma in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist – ob es aber zu Freistellungen kommen wird, ist noch völlig offen.

Sollte es zu Personalfreistellungen in größerem Ausmaß kommen, sei die Qualifikation und das Alter der Betroffenen von großer Bedeutung – dahingehend, wie der Markt das verkraften würde. Fakt bleibe, dass schlecht qualifizierte und Ältere trotz guter Konjunktur nach wie vor Probleme haben, eine passende Stelle zu finden.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 06. Oktober 2017 - 01:04 Uhr
Mehr Innviertel

Mit 1,2 Promille: Alkolenker prallte gegen entgegenkommenden Pkw

FRIEDBURG. Mit 1,2 Promille verursachte am Samstagabend ein 55-Jähriger im Gemeindegebiet von Friedburg ...

Sie wollen altes Kräuterwissen erhalten

OSTERMIETHING. Dazu haben 40 Gleichgesinnte den Verein "Krautweiser" gegründet.

Einige großartige Konzerte stimmen die Innviertler auf Weihnachten ein

INNVIERTEL. Don Kosaken in Ried – Konzert der LMS Schärding – Quempassingen in Braunau.

Filmprojekt über Tiroler Mörder: Letzter Dreh im Rieder Landesgericht

RIED. "Das Ungeheuer von Tirol" erzählt die Geschichte des Verbrechers Guido Zingerle, die Gerichtsszene ...

Torjäger Seifedin Chabbi: "Es deutet alles darauf hin, dass ich in Ried bleibe"

RIED. Mit den Transfergerüchten beschäftigt sich der Sohn von Trainer Lassaad Chabbi nur wenig.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!