Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. Februar 2017, 03:53 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. Februar 2017, 03:53 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

"Mehr Geld für Straßenerhalt!"

INNVIERTEL/LINZ. Mehr Budgetmittel für die Erhaltung von Straßen fordert SP-Landesverkehrssprecher Erich Rippl aus Lengau als Reaktion auf eine Landesrechnungshoffolgeprüfung, der zur Folge wegen langfristiger Bindung von Mitteln für Neubauprojekte die Möglichkeiten zur Straßenerhaltung eingeschränkt seien.

"Mehr Geld für Straßenerhalt!"

Erich Rippl mit Forderung Bild: (SP-Klub)

Er sehe großen Handlungsbedarf, so Rippl. "Es fehlen Budgetmittel, um die weitere Verschlechterung der Straßensubstanz zu stoppen."

Bei der Erhaltung der Güterwege sei der Budgetansatz um 2,2 Millionen Euro gekürzt worden. "Wenn mit Sanierungen zu lange zugewartet wird, dann droht nicht nur ein immenser Baustellen-Rucksack. Die notwendigen Maßnahmen werden auch immer aufwändiger, je länger sie aufgeschoben werden", so Rippl, der ein nachhaltiges Erhaltungs- und Sanierungsmanagement von FP-Verkehrsreferent Günther Steinkellner einforderte.

Kommentare anzeigen »
Artikel 29. Februar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Justizminister über Staatsverweigerer: "Manche sind wirklich gefährlich"

RIED. Wolfgang Brandstetter wurde auch schon in amerikanisches Schuldenregister eingetragen.

36-jähriger Rieder wird neuer Center-Manager in der Weberzeile

RIED / SALZBURG. Friedrich Einböck löst Varena-Centerleiter Thomas Krötzl ab, der das Einkaufszentrum seit ...

Explosionsopfer suchte im ganzen Land nach Granaten des Zweiten Weltkriegs

RIED. 2008 verlor der Innviertler "Bastler" drei Finger – nun wurde er wieder aktiv.

Großer Ärger um "I brauch eh nur an Stempel"

BRAUNAU. Wirtschaftskammer Braunau fordert konsequenteres Vorgehen gegen arbeitsunwillige "AMS-Bewerber".

Innviertel bleibt gutes Pflaster für Unternehmer

RIED / SCHÄRDING. 400 neue Firmen in Bezirken Ried und Schärding.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!