Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 26. März 2017, 09:24 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Sonntag, 26. März 2017, 09:24 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

"Mehr Geld für Straßenerhalt!"

INNVIERTEL/LINZ. Mehr Budgetmittel für die Erhaltung von Straßen fordert SP-Landesverkehrssprecher Erich Rippl aus Lengau als Reaktion auf eine Landesrechnungshoffolgeprüfung, der zur Folge wegen langfristiger Bindung von Mitteln für Neubauprojekte die Möglichkeiten zur Straßenerhaltung eingeschränkt seien.

"Mehr Geld für Straßenerhalt!"

Erich Rippl mit Forderung Bild: (SP-Klub)

Er sehe großen Handlungsbedarf, so Rippl. "Es fehlen Budgetmittel, um die weitere Verschlechterung der Straßensubstanz zu stoppen."

Bei der Erhaltung der Güterwege sei der Budgetansatz um 2,2 Millionen Euro gekürzt worden. "Wenn mit Sanierungen zu lange zugewartet wird, dann droht nicht nur ein immenser Baustellen-Rucksack. Die notwendigen Maßnahmen werden auch immer aufwändiger, je länger sie aufgeschoben werden", so Rippl, der ein nachhaltiges Erhaltungs- und Sanierungsmanagement von FP-Verkehrsreferent Günther Steinkellner einforderte.

Kommentare anzeigen »
Artikel 29. Februar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Zwei Jubiläumsjahre: Hochburg-Ach baut Gruber-Gedächtnishaus um

HOCHBURG-ACH. Franz Xaver Gruber wird 230: Projekte mit anderen Gemeinden sind geplant.

1000 Stunden an Teppich gearbeitet: Ein Schrei nach Freiheit und Sicherheit

SANKT MARTIN/I. Mahdi Taghizade hat mit Unterstützung seiner Frau einen "Österreich-Teppich" geknüpft.

Karl Rögl: Ein Wirt und Weltenbummler

PATTIGHAM. Karl und Eva Rögl sperren Ende März ihr Gasthaus in Pattigham zu – Aber nicht aus Frust ...

Kreisverkehr zu teuer, Geschäft nicht nah genug

Weil der Kreisverkehr an der Braunauer Umfahrung dreimal so teuer wird wie geplant und der Supermarkt kein ...

"Ich bin mit der Musik verheiratet"

SANKT JOHANN. Junger Volksmusiker tourt durch die Welt.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!