Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 30. Mai 2016, 22:16 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Montag, 30. Mai 2016, 22:16 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

"Mehr Geld für Straßenerhalt!"

INNVIERTEL/LINZ. Mehr Budgetmittel für die Erhaltung von Straßen fordert SP-Landesverkehrssprecher Erich Rippl aus Lengau als Reaktion auf eine Landesrechnungshoffolgeprüfung, der zur Folge wegen langfristiger Bindung von Mitteln für Neubauprojekte die Möglichkeiten zur Straßenerhaltung eingeschränkt seien.

"Mehr Geld für Straßenerhalt!"

Erich Rippl mit Forderung Bild: (SP-Klub)

Er sehe großen Handlungsbedarf, so Rippl. "Es fehlen Budgetmittel, um die weitere Verschlechterung der Straßensubstanz zu stoppen."

Bei der Erhaltung der Güterwege sei der Budgetansatz um 2,2 Millionen Euro gekürzt worden. "Wenn mit Sanierungen zu lange zugewartet wird, dann droht nicht nur ein immenser Baustellen-Rucksack. Die notwendigen Maßnahmen werden auch immer aufwändiger, je länger sie aufgeschoben werden", so Rippl, der ein nachhaltiges Erhaltungs- und Sanierungsmanagement von FP-Verkehrsreferent Günther Steinkellner einforderte.

Kommentare anzeigen »
Artikel 29. Februar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Sankt Radegunder Vignettenstreit: Beschwerde abgewiesen

SANKT RADEGUND/SALZBURG. Gericht bestätigt Vorwurf der Mautprellerei

"Waren immer überzeugt davon, oben zu bleiben"

RIED. SV-Ried-Kapitän Thomas Gebauer: "Zusammenhalt im Verein war im Abstiegskampf von enormer Bedeutung."

Fundgrube-Laden der Rieder Initiative für Arbeit entwickelt sich zum Renner

RIED. Secondhand-Geschäft immer beliebter – Ansturm bei Schnäppchentagen, tolle Umsätze.

Fanmeile übersiedelt bei Regen ins Meissl-Haus

RIED. Bei jedem EM-Spiel wird der obere Roßmarkt in Ried in die Farben der spielenden Mannschaften getaucht.

Industriellenchef warnt vor Zersplitterung des Hochschulsektors

BRAUNAU. Eine eigene Fachhochschule im Innviertel hält Axel Greiner nicht für sinnvoll – der Ausbau ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!