Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 26. Juli 2017, 02:38 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 26. Juli 2017, 02:38 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

"Mehr Geld für Straßenerhalt!"

INNVIERTEL/LINZ. Mehr Budgetmittel für die Erhaltung von Straßen fordert SP-Landesverkehrssprecher Erich Rippl aus Lengau als Reaktion auf eine Landesrechnungshoffolgeprüfung, der zur Folge wegen langfristiger Bindung von Mitteln für Neubauprojekte die Möglichkeiten zur Straßenerhaltung eingeschränkt seien.

"Mehr Geld für Straßenerhalt!"

Erich Rippl mit Forderung Bild: (SP-Klub)

Er sehe großen Handlungsbedarf, so Rippl. "Es fehlen Budgetmittel, um die weitere Verschlechterung der Straßensubstanz zu stoppen."

Bei der Erhaltung der Güterwege sei der Budgetansatz um 2,2 Millionen Euro gekürzt worden. "Wenn mit Sanierungen zu lange zugewartet wird, dann droht nicht nur ein immenser Baustellen-Rucksack. Die notwendigen Maßnahmen werden auch immer aufwändiger, je länger sie aufgeschoben werden", so Rippl, der ein nachhaltiges Erhaltungs- und Sanierungsmanagement von FP-Verkehrsreferent Günther Steinkellner einforderte.

Kommentare anzeigen »
Artikel 29. Februar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Hitlerhaus: Lebenshilfe dürfte Favorit für die Nachnutzung sein

BRAUNAU/WIEN. Das geht aus Beantwortung des Innenministers einer parlamentarischen Anfrage hervor.

61 Kinder beim Tenniscamp des TC Mattighofen

MATTIGHOFEN. Jugendarbeit hat hohen Stellenwert beim Mattighofner Tennisverein – Jugendcamp war ein ...

Oberbank bleibt Partner der SV

RIED. Die Oberbank hat ihre Zusammenarbeit mit der SV Guntamatic Ried um weitere zwei Jahre verlängert und ...

FACC-Wachstum bringt neue Einheit

RIED/SANKT MARTIN/REICHERSBERG. Kommunikations- und Marketing-Agenden werden neu aufgestellt.

Ohrfeigen für Streitschlichter

PASSAU. Ein 18-Jähriger, der vor einem Passauer Lokal nachts einen Streit schlichten wollte, wurde dafür ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!