Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 20. November 2017, 18:02 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Montag, 20. November 2017, 18:02 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Kunst und Kultur Raab: Erfolgreich seit 37 Jahren

RAAB. Seit Jahrzehnten ist der Kulturverein "Kunst & Kultur Raab" eine fixe Größe in der Innviertler Kulturszene. Normalität oder Routine ist den Machern im Verein aber ein Fremdwort.

Kunst und Kultur Raab: Erfolgreich seit 37 Jahren

Die Raaber Kultur-Macher Peter Wagner (li.) und Rudi Wötzlmayr Bild: OÖN

Rudi Wötzlmayr und Peter Wagner, zwei Urgesteine im Verein, sind jedes Jahr aufs Neue darum bemüht, Ungewöhnliches, Bekanntes, Exklusives oder Neues nach Raab zu bringen. Das ist ihnen auch heuer gelungen. Vier Konzerte stehen im Frühjahr am Programm (Details siehe unten). Der Start erfolgt am 13. Februar mit dem Modus Quartet, das sich aus Musikern aus Italien, Griechenland, der Schweiz und Israel zusammensetzt.

"Dass wir das Konzert von Wolfgang Puschnig zu seinem 60er machen können, freut mich persönlich schon g’scheit. Da war ich schon von den Socken", sagt Rudi Wötzlmayr. Das Konzert der österreichischen Jazz-Legende geht am 26. Februar über die Bühne.

"Unser Publikum zeigt hohe Wertschätzung, das macht unsere Konzerte seit Jahren auch für die Musiker zu etwas Besonderem. Die kommen gerne wieder", sagt Peter Wagner. "Das hängt wohl auch von unserer Rundum-Betreuung ab", so Wagner, der auf den künstlerischen Wert der Konzerte hinweist: "Puschnig gibt mit diesem Programm und in dieser neuen Besetzung nur zwei Konzerte: In Wien und in Raab. Und bei uns findet die Österreich-Premiere statt!"

Auch dem Auftritt der kubanischen Ausnahmepianistin Marialy Pacheco blicken Wötzlmayr/Wagner mit Spannung entgegen: "Sensationell, wie die spielt!" . Ein Doppelkonzert mit dem Innviertler Trompeter Lorenz Raab schließt die Frühjahrs-Serie ab.

Die Programm-Auswahl hat wie schon seit Jahren das Duo Wagner/Wötzlmayr vorgenommen: "Man hört was, fragt bei den Künstlern nach – und dann kommt vielleicht etwas zustande", sagen die beiden. Das hänge auch von den finanziellen Vorstellungen ab, schließlich müsse man sich nach dem vorhandenen Budget richten: "Wir haben nicht die große Gage, aber wir bieten viel Service", sagt Peter Wagner.

Frühjahrs-Konzerte 2016: 13. Februar Modus Quartet "Facing East"; 26. Februar Wolfgang Puschnig & Band "Sources: Homegrown"; 19. März Marialy Pacheco "Vinyl Release-Tour"; 16. April Doppelkonzert: Helbock/Raab "What’s next? I don’t know" und Bleu (Raab, Angerer, Deixler). www.kkraab.com

 

Video-Interviews:

Peter Wagner

 

Rudi Wötzlsmayr

Kommentare anzeigen »
Artikel Roman Kloibhofer 11. Februar 2016 - 09:00 Uhr
Weitere Themen

Tauziehen um geplante Deponie nun auch Fall für den TV-Bürgeranwalt

WALDZELL. Schlagabtausch zwischen Anwälten der Parteien, auch Behörden bezogen Stellung.

Übergangsstufe für Flüchtlinge im BORG: "Wollen Verantwortung übernehmen"

RIED. In der Rieder Schule werden seit Anfang November 20 junge Flüchtlinge unterrichtet.

Ansiedlungs-Offensive in Ried nimmt Fahrt auf

RIED. Fünf junge Unternehmen, die sich ansiedeln, werden bei Umsetzung ihrer Geschäftsideen unterstützt.

Gedenktafel für ermordete Polizeikollegen erneuert

PASSAU/SANKT FLORIAN AM INN. 1993 wurden Klaus März und Georg Schachner bei Kontrolle in Zug im Innviertel ...

Edi Jäger und die Fragen der Frauen

BRAUNAU. Geschlechter-Verständigung mit Lachtränen-Garantie: Das verspricht Edi Jäger mit seinem Kabarett ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!