Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 25. Juni 2018, 16:07 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Montag, 25. Juni 2018, 16:07 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Kräfte gesucht: Ausbildung im Pflegebereich startet

MAUERKIRCHEN / INNVIERTEL. Schule für Sozialbetreuungsberufe der Diakonie in Mauerkirchen bietet vier Schwerpunkte an.

Kräfte gesucht: Ausbildung im Pflegebereich startet

Am Dienstag, 12. Juni, in Mauerkirchen Info-Veranstaltung Bild: Diakoniewerk

Pflegekräfte sind auch im Innviertel gesucht. Die Schule für Sozialbetreuungsberufe des Diakoniewerks in Mauerkirchen bietet vier Schwerpunkte an: Die Ausbildung zum Fach-Sozialbetreuer Altenarbeit oder Behindertenarbeit, die Ausbildung zum Fach-Sozialbetreuer Behindertenbegleitung sowie zum Diplom-Sozialbetreuer Behindertenbegleitung.

Neu: Der Fach-Sozialbetreuer Altenarbeit und Behindertenarbeit kann ab September dieses Jahres bereits ab dem 17. Lebensjahr absolviert werden. Zudem beinhaltet er den Abschluss der Pflegeassistenz.

Am Dienstag, 12. Juni, gibt es um 18 Uhr in der Schule für Sozialbetreuungsberufe in Mauerkirchen eine Informationsveranstaltung. Ein Aufnahmeverfahren folgt am Dienstag, 19. Juni, um 8.30 Uhr, ebenfalls in Mauerkirchen. Bewerbungen und weitere Informationen unter www.diakoniewerk.at sowie unter Tel.: 07724/5048410.

Ferdinand Berghammer, 47-jähriger Fach-Sozialbetreuer Altenarbeit über seine Zeit nach der Ausbildung: "Bevor ich die Schule für Sozialbetreuungsberufe in Mauerkirchen besuchte, war ich Sicherheitsfachkraft. Bei einem Praktikum konnte ich mich davon überzeugen, dass mich der Pflegeberuf erfüllen wird. Seit dem Abschluss im Jahr 2014 arbeite ich in einem Alten- und Pflegeheim."

Mittlerweile habe er sein Wissen mit zusätzlichen Weiterbildungen in Form von der Kinästhetischen Aufschulung, Validationskursen und dem psychosozialen Grundlehrgang vertieft. "Man bekommt von den Bewohnern so viel zurück, ich bereue meine Berufswahl in keinster Weise."

Claudia Reiter, 27-jährige Fach-Sozialbetreuerin Behindertenarbeit: "Durch die verschiedenen Praktika, die ich während der Ausbildungen durchführen konnte, bin ich auf meinen jetzigen Arbeitsplatz im Wohnhaus des Diakoniewerks gestoßen und dort seit meinem Abschluss im Jahre 2015 tätig. Zuvor arbeitete ich als Einzelhandelskauffrau. Die Entscheidung für diese Ausbildung war die beste, die ich für mich treffen konnte."

Die 23-jährige Pflegeassistentin Daniela Schuster hat im März nach drei Semestern die Ausbildung zur Pflegeassistentin abgeschlossen und übt seither den Beruf aus. "Für die Zukunft stehen mir viele verschiedene Türen offen, so werde ich die Aufschulung zum Fach-Sozialbetreuer Behindertenarbeit absolvieren. Da ich vorher die HTL für Kunst und Design besuchte und maturierte, besteht nun auch die Möglichkeit für ein Studium im Sozialbereich."

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 05. Juni 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Innviertel

Einbrüche, Diebstähle, Schläge gegen Polizisten und massive Drohungen

INNVIERTEL. Nach einer Serie von Straftaten im Bezirk Braunau kam es nun zu einer Verurteilung.

Schutzgeld von Mithäftling verlangt? Angeklagter im Zweifel freigesprochen

INNVIERTEL. Prozess in Ried um angebliche Vorfälle zwischen zwei Häftlingen in der Justizanstalt Suben.

Fest für Tausende Besucher: Nächste Auflage der Schärdinger Schlemmerei

SCHÄRDING. Zu Schlemmerfest von 6. bis 8. Juli werden in Altstadt wieder Besuchermassen erwartet.

Munderfinger Schlagersänger für guten Zweck aktiv

MUNDERFING. Vom Musical zum Schlager: Johann Rosenhammer will mit seiner Musik helfen.

Ferien-Aktionen in Stadt Braunau

BRAUNAU. Mit einer Kinderferienaktion will die Stadtgemeinde Braunau in Zusammenarbeit mit lokalen ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!