Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 18. Februar 2018, 22:54 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 18. Februar 2018, 22:54 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Kochlandschaft Innviertel: Wildente vom Grill

UTZENAICH. Koch Robert Hatzmann aus Utzenaich grillt die Ente im Speckmantel über offenem Feuer.

Kochlandschaft Innviertel: Wildente vom Grill

Robert Hatzmann bei den Dreharbeiten zu Kochlandschaft Innviertel Bild: privat

Im zweiten Teil der Serie "Kochlandschaft Innviertel" zeigt Robert Hatzmann aus Utzen-aich ab heute, wie man eine gefüllte Wildentenbrust im Speckmantel auf Kürbis-Gerstlrisotto und Apfelrotkraut zubereitet.

Der Utzenaicher Wirt grillt die Ente über offenem Feuer. Das Geheimnis guter Küche sei ganz einfach. "Sehen und riechen", betont Hatzmann. Für die Fülle verwendet der Koch rund 60 Gramm Hühnerfilet, Schlagobers und Salz. Diese Zutaten werden gemixt.

"Bei den Entenbrüsten auf der dickeren Seite eine Tasche schneiden und mit der Hühnerfarce füllen. Danach das Fleisch würzen, mit dem Speck umwickeln und grillen", erklärt Hatzmann seine Kochschritte.

Rezept: Gefüllte Wildentenbrust im Speckmantel auf Kürbis-Gerstlrisotto und Apfelrotkraut

Zutaten: 4 Stk.Wildentenbrüste

12 Stk. Speckstreifen

60g Hühnerfilet

60 ml Schlagobers

150g Rollgerste

80ml Kürbissuppe

Kernöl

0,5 kg Blaukraut

Preiselbeeren

Orangensaft

Apfelspalten

Fülle:

Hühnerfarce: Das Hühnerfilet kleinschneiden und in einem Kutter(Moulinex) mit 60 ml Obers und Salz fein mixen.

Tipp!! Kann auch mit Pistazien ergänzt werden.

Bei den Entenbrüsten auf der dicken Seite eine Tasche schneiden und mit der Hühnerfarce füllen.

Danach die Entenbrüste würzen und mit dem Speck einwickeln und grillen.

Risotto:

Die Rollgerste ca. 20 min in leicht gesalzenem Wasser kochen/abseihen.

Danach klein geschnittene Kürbiswürfel in einer Pfanne anschwitzen; Rollgerste beigeben und mit der Kürbissuppe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer & etwas Zucker abschmecken; zum Schluss mit geriebenen Parmesan verfeinern.

Apfelrotkraut:

Das Blaukraut mit einer Krauthobel schneiden; etwas Entenfett in einem Topf erhitzen und das geschnittene Blaukraut beigeben; kurz anschwitzen; Preiselbeeren & Orangensaft beigeben; würzen und mit den Apfelspalten dünsten lassen.

Zum Verfeinern des Gerichtes etwas Kürbiskernöl napieren (Rezept von Robert Hatzmann)

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Thomas Streif 19. Januar 2018 - 06:04 Uhr
Mehr Innviertel

Club Soroptimist: 22 engagierte Frauen zehn Jahre und 140.000 Euro Spenden

RIED. Der Club feiert sein Bestehen seit zehn Jahren – 3000 Euro für das RiKi gespendet.

Von schwarzen Kitteln, kleinen Zäunen und einer höchst gefährlichen Seuche

SCHÄRDING, TAUFKIRCHEN/P. Abschüsse erfüllt, jede Menge Ehrungen, ausgezeichnete Trophäen und viel Lob von ...

Ein Preis für hölzerne Innovation: Mit einem Holzfahrrad zu neuen Zielen

WALDZELL, SCHILDORN, LINZ. Innviertler Erfinder hat ein ISPO-ausgezeichnetes Fahrrad mitentwickelt – ...

"Erschreckend sind heute die Parallelen zur aktuellen Situation auf der Erde"

STUBENBERG, WERNSTEIN. Exklusiver Bildband zum 140. Geburtstag: Willi Berger auf den Spuren von Alfred Kubin.

Der Klimawandel trifft die Jagd von zwei Seiten

BEZIRK RIED. Die Aufforstungen nach Sturm- und Käferschäden sind auch eine jagdliche Herausforderung.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!