Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Oktober 2017, 06:47 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 9°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Oktober 2017, 06:47 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Kapitän Pernsteiner mit neuem Flaggschiff für die ISG-Wohnbauflotte

INNVIERTEL/RIED. ISG-Direktor legt in neu errichteter Zentrale mit schlagkräftiger Mannschaft los.

Kapitän Herwig Pernsteiner mit neuem Flaggschiff für die ISG-Wohnbauflotte

Direktor Herwig Pernsteiner bei Dreh mit Fernsesender BTV und im Gespräch mit den OÖNachrichten. Bild:

Großes, aber wendiges Schiff: Bereits 18.500 Einheiten werden von der gemeinnützigen Wohnbaugenossenschaft ISG verwaltet, mit Kapitän Herwig Pernsteiner am Steuer. "Es geht uns aber nicht um die Anzahl der Wohneinheiten. Es geht um die konkrete, einzelne Wohnung, für deren Bewohner wir mit allen Kräften das Beste machen wollen." Modernst errichtet, hochfunktional: Die ISG startet mit einer neu errichteten Zentrale an der Riedauer Straße in Ried in die Zukunft.

Themen wie demografischer Wandel und regionale Bevölkerungsentwicklungen fließen in eine strategische Adaptierung ein. "Wir haben 51 Mitarbeiter an unserem neuen Standort. Ein buntes, schlagkräftiges Team", so ISG-Direktor Pernsteiner.

Großprojekt Hallenbad Ried

Bestätigte Qualität: Vor fünf Jahren als erste Unternehmen in Oberösterreich mit "Gütesiegel Hausverwaltung" zertifiziert, erfolgte jetzt die erfolgreiche Re-Zertifizierung. Neben dem Wohnbau ist die ISG auch mit Großprojekten unterwegs, von der HTL Ried über das Riesen-Projekt Bundesschulzentrum Ried – jetzt steht mit der geplanten Errichtung eines neuen Rieder Hallenbads ein "Top-Projekt" ins Haus.

"Ein spannendes und vielfältiges Projekt mit vielen Anforderungen." In den nächsten Wochen und Monaten sollen alle Gewerke ausgeschrieben werden. Das Thema Finanzierung ist natürlich Angelegenheit der Stadtgemeinde, die am Montag zum Thema Hallenbad informieren will. Kommt alles auf Schiene, könnte Ried aus Sicht der ISG in gut zwei Jahren über ein neues Hallenbad verfügen.

Die ISG ist neben dem Innviertel auch in den Bezirken Grieskirchen, Vöcklabruck und einem Teil von Wels-Land erfolgreich im Rennen, bereits 400 Hausbesorger sind im Rahmen der ISG aktiv. "Wir sind die einzige große Vereinigung außerhalb der Ballungszentren. Das wollen wir strategisch nutzen", so Pernsteiner. "Die Mieter sind bei uns Genossenschafter. Sie sind unsere Shareholder, das bedeutet einen besonderen Umgang. Unsere neue Zentrale begeistert uns. Wir hoffen, diese Begeisterung weitergeben zu können."

Kapitän Herwig Pernsteiner mit neuem Flaggschiff für die ISG-Wohnbauflotte

 

Eine neue ISG-Zentrale, die "zukunftsorientiert ausgestattet und auch in 15 Jahren noch spannend ist", so der ISG-Kapitän, der 1972 in Ried geboren wurde und nun auch in Ried Haus gebaut hat. Mountainbiken, Laufen und Kunst – Skulpturen und alte Standuhren. "Das sind meine Hobbys. Beim Vergleichen des Werts einzelner Kunstwerke bin ich geschickt." Umgekehrt habe er im Freizeitbereich Aufholbedarf beim Thema "gut Schwimmen", so der ISG-Kapitän. Hoffnung: Die Errichtung eines Hallenbads in Ried könnte dahingehend einen persönlichen Motivationsschub auslösen.

Qualität in der Zusammenarbeit. Das zeichne die Innviertler aus, so Pernsteiner, der "glücklich zu sein" als seinen größten persönlichen Erfolg bezeichnet, aber auch mit kleinerem Laster zu kämpfen hat. "Ich esse so viel Süßes..." Gelegentlicher Luxus stellt sich in Form von "gutem Essen" ein. Muss im Kühlschrank: Joghurt. Was sich der Herr Direktor beim morgendlichen Blick in den Spiegel denkt? "Schneid dich beim Rasieren nicht!"

Auch ein versierter Wohnbau-Kapitän ist mitunter geplagt durch Untiefen der Branche: Zum Beispiel im Normenwesen. Die bundesweite Expertenschar hat sich sogar mit dem Thema "Haltung von Chinchillas in privater Obhut" beschäftigt – der Haltung von südamerikanischen Nagetieren in heimischen Wohnungen.

 

"Wir Innviertler": Die Beiträge unserer Serie „Wir Innviertler“ sind eine Gemeinschaftsproduktion von OÖNachrichten und BTV Innviertel. Ein Filmbeitrag auf BTV ist jeweils ab Montag nach Erscheinen des Zeitungsberichts zu sehen. Dieser Beitrag läuft ab Montag, 23. November.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Dieter Seitl 20. November 2015 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

"So schmeckt´s nur dahoam": Gewürze ohne Zusatz und Konservierungsstoffe

LAMBRECHTEN. Lambrechtner Gewürzbäuerin beschäftigt 31 Bauern und bewirtschaftet 210 Hektar Fläche.

Alkolenker schlitterte mit Kleinbus Böschung entlang

MÜNZKIRCHEN. Weil er einem Reh ausweichen musste, kam ein 30-Jähriger in Münzkirchen (Bezirk Schärding) ...

FCM hat böse Erinnerungen an das Derby

Im April 2015 kassierten die Münzkirchner im Derby gegen Taufkirchen eine 0:7-Klatsche.

Falck schenkt sich zum Geburtstag eine Goldene

MATTIGHOFEN. Kraftdreikampf: Falck holt Gold bei Deutscher Meisterschaft.

Letzter Sieg liegt zwei Jahre zurück

Altheim will das Derby gegen Braunau endlich wieder für sich entscheiden.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!