Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 25. September 2017, 17:08 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Montag, 25. September 2017, 17:08 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Hohe Auszeichnung für Netzwerk "Raumdenker"

MÜNCHEN/RIED. Kreativer Zusammenschluss Innviertler Unternehmen wurde in München für gemeinsames Projekt geehrt.

Hohe Auszeichnung für Netzwerk "Raumdenker"

Die Raumdenker (von rechts): Michael Großbötzl, Andreas Rathner, Andreas Preishuber und Robert Bernard mit einigen der Auftraggeber ihres gemeinsamen Projektes. Bild: Streif

2013 haben sich die Rieder Unternehmen Designhunter (Andreas Preishuber), druckstore Bernard (Robert Bernard), Malerei Großbötzl (Malerei) und Andreas Rathner (blausieben Kommunikationsagentur) zum unternehmerischen Netzwerk "Raumdenker" zusammengeschlossen. "Wir inszenieren Räume und Objekte. Von der Entwurfsphase bis hin zur Umsetzung arbeiten Designer und Handwerker zusammen", erklären die vier Innviertler.

Großes Bürogebäude gestaltet

Jetzt wurden die kreativen Unternehmer bei der Auszeichnung zum "Maler des Jahres" in der Kategorie "Netzwerk-Projekte" bei einer großen Abendveranstaltung in München mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Einreichungen für diesen Branchenpreis des Maler- und Lackiererhandwerks werden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angenommen. Konkret wurden die "Raumdenker" für die gemeinsame Gestaltung eines großen Bürogebäudes von Birgit Wagner-Fill in Hannesgrub-Süd ausgezeichnet.

"Wollen Weg weitergehen"

"Dass wir dieses Projekt gemeinsam entwickelt und umgesetzt haben, war für die Jury ausschlaggebend, dass wir diese Auszeichnung bekommen haben", sagt Großbötzl und fügt hinzu: "Wir wollen als Netzwerk unverkennbare Unikate umsetzen, das ist die große Herausforderung."

Für die "Raumdenker" sei die Auszeichnung ein klarer Auftrag, den eingeschlagenen Weg und die Kooperation als Kreativpartner für Planer, Architekten und Baufirmen in Sachen Raumgestaltung weiterzugehen. (tst)

Kommentare anzeigen »
Artikel 05. Dezember 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Im Vollrausch "Heil Hitler" gebrüllt: "Kann mich an nichts mehr erinnern"

EGGELSBERG/RIED. Beschuldigter entging aufgrund seiner hohen Alkoholisierung einem Geschworenengericht.

HTL Andorf erweitert als "Technology School" um Ausbildung Produktdesign

ANDORF. Neuer Zweig soll auch technisch Interessierte locken, die bisher "Kreatives" vermissten.

Für grenzüberschreitende Projekte winken bis zu 75 Prozent EU-Förderung

BRAUNAU. Mehr als 70 Initiativen waren in der laufenden Programmperiode schon erfolgreich.

Innviertler verpasst nur um 0,01 Punkte Gold bei Beetpflug-Staatsmeisterschaft

BRAUNAU/ANDORF. In der Kategorie Drehpflug stand ebenfalls ein Innviertler auf dem Siegerstockerl.

2500 Leihfahrräder für Thermengäste in Bad Füssing

BAD FÜSSING. 460 Kilometer ausgebaute Rad- und Wanderwege laden über der Grenze zum Rad-Aktivsein ein.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!