Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 23. Juni 2017, 05:24 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Freitag, 23. Juni 2017, 05:24 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Hohe Auszeichnung für Netzwerk "Raumdenker"

MÜNCHEN/RIED. Kreativer Zusammenschluss Innviertler Unternehmen wurde in München für gemeinsames Projekt geehrt.

Hohe Auszeichnung für Netzwerk "Raumdenker"

Die Raumdenker (von rechts): Michael Großbötzl, Andreas Rathner, Andreas Preishuber und Robert Bernard mit einigen der Auftraggeber ihres gemeinsamen Projektes. Bild: Streif

2013 haben sich die Rieder Unternehmen Designhunter (Andreas Preishuber), druckstore Bernard (Robert Bernard), Malerei Großbötzl (Malerei) und Andreas Rathner (blausieben Kommunikationsagentur) zum unternehmerischen Netzwerk "Raumdenker" zusammengeschlossen. "Wir inszenieren Räume und Objekte. Von der Entwurfsphase bis hin zur Umsetzung arbeiten Designer und Handwerker zusammen", erklären die vier Innviertler.

Großes Bürogebäude gestaltet

Jetzt wurden die kreativen Unternehmer bei der Auszeichnung zum "Maler des Jahres" in der Kategorie "Netzwerk-Projekte" bei einer großen Abendveranstaltung in München mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Einreichungen für diesen Branchenpreis des Maler- und Lackiererhandwerks werden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angenommen. Konkret wurden die "Raumdenker" für die gemeinsame Gestaltung eines großen Bürogebäudes von Birgit Wagner-Fill in Hannesgrub-Süd ausgezeichnet.

"Wollen Weg weitergehen"

"Dass wir dieses Projekt gemeinsam entwickelt und umgesetzt haben, war für die Jury ausschlaggebend, dass wir diese Auszeichnung bekommen haben", sagt Großbötzl und fügt hinzu: "Wir wollen als Netzwerk unverkennbare Unikate umsetzen, das ist die große Herausforderung."

Für die "Raumdenker" sei die Auszeichnung ein klarer Auftrag, den eingeschlagenen Weg und die Kooperation als Kreativpartner für Planer, Architekten und Baufirmen in Sachen Raumgestaltung weiterzugehen. (tst)

Kommentare anzeigen »
Artikel 05. Dezember 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Grenzkontrollen: Platzmangel dämpft Wunsch der Bayern auf Verlagerung

SUBEN / PASSAU. Vor-Ort-Besichtigung in Suben zeigt, dass auf Anhieb keine Variante passen würde.

Der Luftraum ist keine Spielwiese: Drohnenpiloten ist das oft nicht bewusst

RIED / WIEN. Rieder Fotograf hat die Drohnen-Lizenz der Austro Control und schildert seine Erfahrungen.

Mit Luftmatratze auf Inn – Student muss zahlen

PASSAU. Ein Student, der im Mai des vergangenen Jahres bei Passau auf einer Luftmatratze mit Whiskey-Cola ...

Mittelschule für Unterrichtsentwicklung zertifiziert

EBERSCHWANG. Neue Mittelschule Eberschwang für dreijähriges Langzeit-Projekt Schüleraktivierung zertifiziert.

Behörden warnen vor Brandgefahr

INNVIERTEL. Die Dürre hat auch im Innviertel die (Wald-)Brandgefahr verschärft.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!