Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. September 2017, 04:48 Uhr

Linz: 11°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. September 2017, 04:48 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Gurten wärmt sich im Derby für den Cup-Schlager auf

Neuhofer-Elf steht eine englische Woche bevor – Nach dem Derby gegen Vorwärts Steyr wartet im Cup Bundesligist Altach.

regionalliga mitte/OÖ.-Liga Gurten wärmt sich im Derby für den Cup-Schlager auf

Gabriel Lüchinger (vorne) erzielte das Goldtor für die Jungen Wikinger. Bild: ertl

Durch den bereits siebten Saisontreffer von Kapitän Martin Feichtinger blieb die Union Gurten in Allerheiligen zwar zum vierten Spiel in Folge ungeschlagen, die Punkteteilung mit den Steirern war aber bereits die vierte der Saison. Mit zwei Siegen und drei Niederlagen hält die Elf von Rainer Neuhofer somit bei zehn Punkten, die den derzeitigen zwölften Rang bedeuten. Nun steht der Union Gurten eine englische Woche bevor: Am Mittwoch, 20. September, um 19 Uhr treffen die Innviertler im ÖFB-Cup auf den Bundesligisten SCR Altach. Bevor es aber zu diesem Saisonhighlight mit dem Bundesligisten kommt, ist am Samstag (16 Uhr) der SK Vorwärts Steyr zu Gast. Das Heimspiel der vergangenen Saison konnte mit 3:1 gewonnen werden. Um in der Tabelle wieder einen Sprung nach vorne zu schaffen, soll sich dieser Erfolg nun wiederholen.

Oberösterreich-Liga: Nach einer in der ersten Halbzeit äußerst enttäuschenden Vorstellung und der somit verdienten Niederlage in Grieskirchen wartet man beim FC Andorf immer noch darauf, in der neuen Liga anzukommen. In Runde sechs kommt es nun zu einem Aufsteigerduell, hat man am Samstag (16 Uhr) den ASK St. Valentin zu Gast. Anders als die Elf von Bernhard Straif fanden sich die Mostviertler sofort gut in der Oberösterreich-Liga ein, mussten erst in der letzten Runde gegen den FC Wels den Platz zum ersten Mal als Verlierer verlassen und halten somit bereits bei acht Punkten. Beim Tabellenschlusslicht aus Andorf wird der Druck mit jeder weiteren Niederlage größer, nun sollen vor heimischem Publikum endlich die ersten Punkte her.

Das Ende der Durststrecke

Über die erlösenden ersten Punkte der Saison durften sich die Jungen Wikinger ob des mehr als verdienten 1:0-Heimsieges über die Union Perg freuen. In der kommenden Runde hat die Elf von Florian Königseder nun die Chance, einen weiteren Gegner in der Tabelle hinter sich zu lassen. Am Samstag (16 Uhr) trifft man nämlich auswärts auf den SV Bad Ischl, der lediglich einen Zähler mehr auf dem Konto hat als die Innviertler. Kann man die gute Leistung aus dem Spiel gegen Perg erneut abrufen und vor dem gegnerischen Tor noch etwas kaltschnäuziger werden, so ist auch in Bad Ischl ein voller Erfolg möglich.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 14. September 2017 - 06:04 Uhr
Weitere Themen

Erste EDV-Schritte: Kinder lernen Schreiben von Computerprogrammen

BRAUNAU. Gratis-Kurse sind auf die Schüler der 4. Klassen AHS und NMS zugeschnitten.

Silvia Jetzinger neu im Weberbräu

RIED. Silvia Jetzinger, die über gastronomische Erfahrung verfügt, wird kommende Woche im Weberbräu beginnen.

Ein traditioneller und moderner Musikverein

WESENUFER. Klein, aber fein: Der Musikverein Wesenufer nimmt beim Best-of-Blasmusik-Wettbewerb der OÖN teil.

Für Diebe Tage der offenen Tore bei Helfern vorbei

RIED. Bei Feuerwehr Ried schließen neue Tor-Anlagen selbstständig – Ausrückungen ohne Zeitverzug.

Crocodile Trophy mit Rekord-Mann

RIED. Beim ältesten und legendärsten Mountainbike-Etappenrennen Australiens – der Crocodile Trophy – ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!