Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Dezember 2017, 07:03 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Dezember 2017, 07:03 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Geothermie: Gas nur zu Spitzenzeit

RIED/MEHRNBACH. Um den wachsenden Bedarf an erneuerbarer Heizenergie bei wachsendem Anschlussgrad abdecken zu können, hat die Geothermie Mehrnbach-Ried eine dritte Bohrung gestartet.

Bei den Arbeiten durch die beauftragte Bohrfirma ist es aber, wie berichtet, zu einer massiven technischen Panne gekommen, die Bohrstelle steht derzeit still.

Mit steigendem Anschlussgrad und erhöhtem Bedarf muss, wie berichtet, mit Gas zugeheizt werden – zugeheizt, wie seitens der Betreiber betont wird. Die Geothermie sei auch bis zur Inbetriebnahme einer Dritten Bohrung der absolute "Wärme-Bringer". Erdgas werde nur zur Abdeckung von Leistungsspitzen an sehr kalten Wintertagen verwendet. Im Jahr 2015 wurden 97,7 Prozent der benötigten Wärmemenge aus Geothermie gewonnen, im Jahr 2016 91 Prozent, so die Betreiber. Im Vorjahr seien durch die Geothermie zwei Millionen Liter Heizöl und 2,56 Millionen Kubikmeter Erdgas eingespart worden. Das habe den Ausstoß von 10.770 Tonnen Kohlendioxid verhindert, so die Betreiber. (sedi)

Kommentare anzeigen »
Artikel 04. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Innviertel

Einige großartige Konzerte stimmen die Innviertler auf Weihnachten ein

INNVIERTEL. Don Kosaken in Ried – Konzert der LMS Schärding – Quempassingen in Braunau.

Filmprojekt über Tiroler Mörder: Letzter Dreh im Rieder Landesgericht

RIED. "Das Ungeheuer von Tirol" erzählt die Geschichte des Verbrechers Guido Zingerle, die Gerichtsszene ...

Torjäger Seifedin Chabbi: "Es deutet alles darauf hin, dass ich in Ried bleibe"

RIED. Mit den Transfergerüchten beschäftigt sich der Sohn von Trainer Lassaad Chabbi nur wenig.

Innviertler sollen Kind missbraucht haben

BEZIRK BRAUNAU. Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ried gegen zwei Männer aus dem Bezirk Braunau laufen ...

15 Jahre HTL Ried: Gründer-Impulse gingen von regionaler Wirtschaft aus

RIED. Innovative Maschinenbau-Schule kann bereits auf mehr als 600 Absolventen verweisen.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!